Ausländerbehörde stellt ab November auf Terminvereinbarungen um


7. Oktober 2009 - 16:00 | von | Kategorie: Pressemitteilung | Artikel drucken
  Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

Ab November stellt die Ausländerbehörde des Bürger- und Ordnungsamtes auf Terminvereinbarung um.
So werden Ausländer von der Ausländerbehörde der Wissenschaftsstadt Darmstadt beispielsweise gut zwei Monate vor Ablauf der Geltungsdauer etwa ihres Aufenthaltsrechts oder der Reiseausweise für Ausländer, Flüchtlinge und Staatenlose mit Fristablaufschreiben auf den Ablauf der Gültigkeit hingewiesen und erhalten gleichzeitig einen festen Termin. Mit der Bekanntgabe des Termins wird auch mitgeteilt, welche Unterlagen mitgebracht werden müssen, um wiederholte Vorsprachen zu vermeiden. Darauf hat Stadtrat Dieter Wenzel am Freitag (02.10.09) hingewiesen.
Durch das Terminvereinbarungssystem erhoffen sich Ausländerbehörde und Staatsangehörigkeitsstelle die Vermeidung längerer Wartezeiten, sowie individuelle Beratung mit weniger Zeitdruck.

Termine können bei der Ausländerbehörde und Staatsangehörigkeitsstelle telefonisch, persönlich oder schriftlich angefordert werden. Entsprechende Informationen und Anforderungsschreiben gibt es auf der Homepage der Wissenschaftsstadt Darmstadt unter www.darmstadt.de.

Wirklich dringende Notfälle werden auch weiterhin ohne Termin bearbeitet. Diese Dienstleistungen werden während der Sprechzeiten montags, dienstags und freitags von 7:30 Uhr bis 12:30 Uhr, mittwochs von 7:30 Uhr bis 12:30 Uhr sowie 15 Uhr bis 18 Uhr angeboten.

Quelle: Stadt Darmstadt – Pressestelle – Pressedienst

Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

Tags: , ,




Kommentar verfassen