Film dokumentiert das kreative Potenzial junger Menschen


22. August 2009 - 07:46 | von | Kategorie: Kultur | Artikel drucken
  Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

Was bewegt einen Menschen dazu, Musik zu komponieren? Wie entsteht eigentlich Musik? Der Dokumentarfilmer Marian Czura hat vier Jugendliche zwischen 14 und 19 Jahren, die eine Kompositionsklasse an der Darmstädter Akademie für Tonkunst besuchen, über ein Jahr mit der Kamera begleitet. Zu sehen ist das Ergebnis am Montag, 24. August 2009, ab 20:30 Uhr, im rexFilmGespräch mit Regisseur Marian Czura. Ort: programmkino rex, Wilheminenstraße 9 in Darmstadt.

Es handelt sich um eine filmische Betrachtung über die Leidenschaft im Umgang mit der Musik und die Suche nach einem eigenen Stil. Die vier jungen Künstler erleben wir als sehr individuelle Persönlichkeiten und die Interaktion mit ihrem Mentor, dem Komponisten Cord Meijering, ist zuweilen höchst unterhaltsam. KLANG DER SEELE nimmt den Zuschauer mit auf eine Reise in die Innenwelt junger Musiker, aus der in Verbindung mit äußeren Einflüssen eine ganz eigene Musik entspringt.

Der Film des in Darmstadt lebenden Filmemachers, Autors, Kameramanns und Malers Marian Czura wird seit seiner Vorpremiere im November 2007 in Darmstadt und nun auch in der Presse (Darmstädter Echo vom 11. Juli 2009) kontrovers diskutiert und sicher auch über seinen offiziellen Starttermin in den Kinos hinaus für weiteren Gesprächsstoff sorgen.

Weitere Informationen finden Sie unter www.klangderseele.com.

Quelle: Citydome Darmstadt GmbH & Co. KG

Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

Tags: , , ,




Kommentar verfassen