Zwei verletze Personen und hoher Schaden bei Auffahrunfall auf der A 5


20. August 2009 - 17:50 | von | Kategorie: Polizei | Artikel drucken
  Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

PolizeiAm 20.8.09 um 09.50 Uhr ereignete sich auf der A 5 in Richtung Darmstadt kurz vor der Ausfahrt Weiterstadt ein folgenschwerer Auffahrunfall von drei Sattelzügen: Verkehrsbedingt musste ein Autotransporter aus Essen, beladen mit neuen DB abbremsen. Ein nachfolgender Kühlzug aus Delmenhorst erkannte dies zu spät und fuhr auf diesen Transporter auf. In diese Unfallstelle fuhr ein dritter Sattelzug der Fa. Aldi aus Mörfelden. Die Fahrer der beiden auffahrenden Lkw wurden in ihren Führerhäusern eingeklemmt und mussten von der Feuerwehr Darmstadt befreit werden. Der 48jährige Fahrer des Aldi-Zuges wurde schwer verletzt in die städtischen Kliniken in Darmstadt eingeliefert, der Kühlzugfahrer konnte nach ambulanter Behandlung im Krankenhaus wieder entlassen werden.

Insgesamt entstand ein Sachschaden von ca. 475.000 Euro. Die Fahrbahn war für ca. 1 Stunde voll gesperrt, danach zunächst einspurig und ab 12.00 Uhr zweispurig befahrbar. Um 16.00 Uhr war die Bergung aller Fahrzeuge abgeschlossen. Es entstand ein über 10 km langer Stau. Die Verkehrsteilnehmer im Stau wurden vom DRK und ADAC mit kalten Getränken versorgt.

Quelle: Polizeipräsidium Südhessen

Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

Tags: , , , ,




Kommentar verfassen