Um den vollen Funktionsumfang dieser Webseite zu erfahren, benötigen Sie JavaScript. Hier finden Sie die Anleitung wie Sie JavaScript in Ihrem Browser einschalten. Mobile Jugendarbeit – Neues Angebot der Wissenschaftsstadt Darmstadt in Kooperation mit dem Werkhof e.V. | DarmstadtNews.de

Mobile Jugendarbeit – Neues Angebot der Wissenschaftsstadt Darmstadt in Kooperation mit dem Werkhof e.V.


17. Juni 2022 - 07:17 | von | Kategorie: Jugend |
  Teilen auf: Twitter | Facebook | AddThis

Im Auftrag der Wissenschaftsstadt Darmstadt bietet der fachlich ausgewiesene und praxiserfahrene Jugendhilfeträger Werkhof e.V. seit Juni 2022 ein Angebot der mobilen Jugendarbeit in Darmstadt an. Diese ist als stadtweites Angebot konzipiert. Ihre Kernzielgruppen sind unter anderem Jugendliche und junge Erwachsene, die zum Beispiel in den Abendstunden und am Wochenende Parks und Grünflächen zur Freizeitgestaltung, sowie jene, die den öffentlichen Raum als Aufenthaltsort nutzen, weil es im Elternhaus oder in der Schule Probleme gibt und weil sie bewusst bestehende pädagogische Einrichtungen nicht aufsuchen.

„Mit der mobilen Jugendarbeit reagiert die Wissenschaftsstadt Darmstadt auf den Bedarf nach einem professionellen Angebot und einer direkten pädagogischen Ansprache für Jugendliche und junge Erwachsene im öffentlichen Raum durch Fachkräfte“, erläutert Bürgermeisterin und Sozialdezernentin Barbara Akdeniz.

„Jugendliche und junge Erwachsene halten sich vermehrt im öffentlichen Raum auf. Uns geht es daher darum, hier passende, aufsuchende Angebote zu entwickeln und jungen Menschen eine geeignete Ansprache anzubieten. Die Stärke der mobilen Arbeit liegt darin, auf die Jugendlichen und jungen Erwachsenen zuzugehen, anstatt zu warten, bis sie in die Einrichtungen der Offenen Kinder- und Jugendarbeit kommen“, führt Akdeniz weiter aus.

„Das neue Angebot wird vollständig durch die Wissenschaftsstadt Darmstadt finanziert und soll dauerhaft verankert werden. Die mobile Jugendarbeit ist eine wichtige Ergänzung zu den wertvollen ehrenamtlichen Einsätzen der V.I.Peers in den Parks und den bereits vorhandenen Streetwork-Angeboten der Träger der Jugendberufshilfe“, so Akdeniz.

Die mobile Jugendarbeit orientiert sich dabei an der Lebenswelt der Jugendlichen und jungen Erwachsenen im öffentlichen Raum. Das niedrigschwellige, aufsuchende Angebot stellt sicher, dass die Zielgruppen gehört, unterstützt und deren berechtigtes Interesse am öffentlichen Raum aufgenommen, zusammengefasst und bei Bedarf an die entsprechenden Stellen weitergegeben wird. Gleichzeitig sollen in Abstimmung mit den Jugendlichen und jungen Erwachsenen demokratische Aushandlungsprozesse gestaltet werden, die den sozialen Zusammenhalt der Stadtgesellschaft fördern.

„Mit diesem Angebot werden wir die Interessen der Jugendlichen und jungen Erwachsenen sichtbarer machen sowie Ausgrenzung und Stigmatisierung entgegenwirken. Weiteres Ziel ist es, den sozialen Zusammenhalt der Stadtgesellschaft zu stärken und die Jugendlichen und jungen Erwachsenen darin zu fördern, für sich und andere Verantwortung zu übernehmen“, so Akdeniz.

Durch die Erfahrungen, die der Werkhof e.V. in anderen Streetwork-Angeboten gesammelt hat, wird dies gewährleistet. Die Arbeit wird eng mit der Abteilung Kinder- und Jugendförderung im Jugendamt der Wissenschaftsstadt Darmstadt abgestimmt. Darüber hinaus ist eine enge Zusammenarbeit mit den bestehenden Angeboten der Offenen Kinder- und Jugendarbeit geplant.

In den ersten Wochen der mobilen Jugendarbeit wird es darum gehen, das Angebot bei den Jugendlichen und jungen Erwachsenen bekannt zu machen und an ausgewählten öffentlichen Punkten im Stadtgebiet präsent zu sein.

Quelle: Pressestelle der Wissenschaftsstadt Darmstadt

Teilen auf: Twitter | Facebook | AddThis

Tags: ,