Um den vollen Funktionsumfang dieser Webseite zu erfahren, benötigen Sie JavaScript. Hier finden Sie die Anleitung wie Sie JavaScript in Ihrem Browser einschalten. Beifahrer attackiert – Polizei sucht Zeugen | DarmstadtNews.de

Beifahrer attackiert – Polizei sucht Zeugen


1. April 2022 - 13:00 | von | Kategorie: Polizei |
  Teilen auf: Twitter | Facebook | AddThis

Am späten Donnerstagabend (31.03.22), gegen 23.30 Uhr, soll in Darmstadt ein bislang unbekannter Mann auf einen 20-jährigen Beifahrer losgegangen sein. In diesem Zusammenhang sucht die Polizei nach Zeugen.

Der 20-Jährige war nach derzeitigem Kenntnisstand Beifahrer eines, mit insgesamt vier Insassen besetzten, grauen Opels. Sie befuhren die Holzstraße und mussten verkehrsbedingt an einer roten Ampel warten. Neben ihnen wartete ein schwarzer BMW. Ersten Ermittlungen zufolge, soll es zwischen dem 20-jährigen Beifahrer und dem unbekannten Fahrer des schwarzen Wagens zu einem Konflikt gekommen sein, woraufhin der Unbekannte im Bereich der Landgraf-Georg-Straße ausgestiegen und im Anschluss auf den 20-Jährigen losgegangen sein soll. Nach jetzigem Stand schlug er ihm mehrfach ins Gesicht. Auch ein zweiter Insasse soll dabei aus dem BMW gestiegen sein und sich dem grauen Opel genähert haben. Dieser soll laut Zeugen eine Waffe bei sich gehabt haben. Im Anschluss entfernte sich der graue Opel umgehend von der Örtlichkeit. Die Ermittlungen zu den genauen Tatumständen dauern derzeit noch an.

Der Angreifer soll zwischen 1,70 und 1,80 Meter groß gewesen sein. Er hatte schwarze Haare und einen kurzen Vollbart. Er trug eine schwarze Jacke mit roten Applikationen der Marke „Adidas“. Sein Komplize soll um die 1,85 Meter groß gewesen sein. Er hatte mittellanges schwarzes Haar und einen langen Vollbart. Er war mit einer grünen Jacke bekleidet. Das Alter des Angreifers und seines Komplizen wurde auf 20 bis 25 Jahre geschätzt.

Andere Verkehrsteilnehmer oder Zeugen, die das Geschehen beobachtet haben oder sachdienliche Hinweise zu den Unbekannten geben können, werden gebeten, sich beim 1. Polizeirevier in Darmstadt unter der Rufnummer 06151/969-41110 zu melden.

Quelle: Polizeipräsidium Südhessen

Teilen auf: Twitter | Facebook | AddThis

Tags: ,