Um den vollen Funktionsumfang dieser Webseite zu erfahren, benötigen Sie JavaScript. Hier finden Sie die Anleitung wie Sie JavaScript in Ihrem Browser einschalten. Neues Klavier für TU-Instrumentenensemble | DarmstadtNews.de

Neues Klavier für TU-Instrumentenensemble


15. Oktober 2021 - 07:02 | von | Kategorie: Kultur |
  Teilen auf: Twitter | Facebook | AddThis

Das historische Instrumentenensemble im Darmstädter Schloss erhält ein neues Mitglied: Familie Merkelbach überlässt der TU Darmstadt ein Klavier aus der Werkstatt von Caspar Heinrich Schulte als Schenkung. In den vergangenen Monaten erhielt das Pianoforte beim Klavierrestaurator Frank Stinder noch eine „Auffrischungskur“ und kann nun seine neue Wirkungsstätte im Schloss beziehen.

Mitte des 19. Jahrhunderts baute Caspar Heinrich Schulte (1802-1881) dieses Instrument in seiner Kölner Werkstatt. Damals waren Klaviere besonders stark gefragt, denn jeder Haushalt, der etwas auf sich hielt, stellte sich eines ins Wohnzimmer. So entstanden viele Werkstätten und Manufakturen im ganzen Land. Allein in Köln sind neben Schultes Werkstatt 13 weitere im Adressbuch der Stadt von 1849 verzeichnet. Über die Werkstatt von C.H. Schulte ist nur wenig bekannt und auch dieses Pianoforte scheint heute eines der wenigen Hinweise auf den Klavierbauer zu sein. In seiner Heimat Plettenberg (Sauerland) eröffnete er seine erste Werkstatt und wurde in der örtlichen Zeitung mit folgenden Worten beworben: „Nachträglich wird noch bemerkt, daß sich hier seit einem Jahre ein Instrumentenmacher niedergelassen hat, der sich in Wien und Paris ausbildete. Seine bisherigen Arbeiten […] beweisen es, daß Herr C.H. Schulte für billiges Geld sehr schöne und dauerhafte Instrumente liefert, von vorzüglichem Tone. Er verdient mit vollem Rechte empfohlen zu werden.“

Quelle: TU Darmstadt

Teilen auf: Twitter | Facebook | AddThis

Tags: