Um den vollen Funktionsumfang dieser Webseite zu erfahren, benötigen Sie JavaScript. Hier finden Sie die Anleitung wie Sie JavaScript in Ihrem Browser einschalten. PARK(ing) Day in der Rheinstraße | DarmstadtNews.de

PARK(ing) Day in der Rheinstraße


17. September 2021 - 06:56 | von | Kategorie: Tipp, Verkehr |
  Teilen auf: Twitter | Facebook | AddThis

Am Samstag, 18. September 2021 wird die Darmstädter Rheinstraße von 12 – 18 Uhr stadtauswärts zur Spielstraße für Groß und Klein – und zwar zwischen Grafenstraße und Gagernstraße.

Die Initiatoren wollen damit zeigen, wie lebendig eine Straße sein kann, wenn sie nicht von (parkenden) Autos dominiert wird. Egal ob mit oder ohne eigenen Liegestuhl, wer die Rheinstraße als öffentlichen Raum mit Aufenthaltsqualität erleben will, ist herzlich eingeladen.

“In der Grafenstraße hat der PARK(ing) Day in den vergangenen Jahren eine Utopie aufgezeigt, die inzwischen Wirklichkeit geworden ist”, sagt Sabine Crook vom VCD. “Auch die Rheinstraße bietet das Potenzial eine menschenfreundliche grüne Flaniermeile mit mehr Platz für Rad- und Fußverkehr zu werden.”

Anlass für dieses etwas andere Straßenfest ist der PARK(ing) Day, ein seit 2005 weltweit begangener Aktionstag zur Re-Urbanisierung von Innenstädten. Dabei werden Parkplätze und Straßenraum kurzfristig umgewidmet und einer anderen Nutzung zugeführt, als grüne Oase, als Pflanzinsel, Gastronomiefläche, Diskussionsplattform, Musikinsel usw. Die Steigerung der innerstädtischen Aufenthaltsqualität ist auch ein wichtiger Baustein zur Verkehrswende.
Die Veranstaltung ist eine hervorragende Gelegenheit, einige entspannte Stunden auf der Straße zu verbringen und mit verschiedenen Initiativen, die sich für Nachhaltigkeit und Klimaschutz engagieren, ins Gespräch zu kommen.

Für Kinder gibt es mit dem „Rotzfrechen Spielmobil“ ein attraktives Angebot, das zum Spielen und Toben einlädt. Für Unterhaltung und ein gastronomisches Angebot sorgen das blumen und das ortsansässige Cafe Luis. Während der Veranstaltung gibt es auch die Gelegenheit für das Volksbegehren “Verkehrswende Hessen” zu unterschreiben. Der ADFC wendet sich an Radfahrende und bietet einen Fahrradcheck sowie die Codierung von Rädern an. Radfahrende, die daran Interesse haben, werden gebeten, sich auf www.adfc-darmstadt.de die entsprechenden Unterlagen herunterzuladen und einen Kaufbeleg mitzubringen.

Teilen auf: Twitter | Facebook | AddThis

Tags: , , ,