Um den vollen Funktionsumfang dieser Webseite zu erfahren, benötigen Sie JavaScript. Hier finden Sie die Anleitung wie Sie JavaScript in Ihrem Browser einschalten. Polizei ermittelt nach gemeldeter Schlägerei im Herrngarten- Hintergründe bislang unklar- Zeugen greifen schlichtend ein und werden verletzt | DarmstadtNews.de

Polizei ermittelt nach gemeldeter Schlägerei im Herrngarten- Hintergründe bislang unklar- Zeugen greifen schlichtend ein und werden verletzt


1. März 2021 - 17:50 | von | Kategorie: Polizei |
  Teilen auf: Twitter | Facebook | AddThis

Für den Fortgang von Ermittlungen, die im Zusammenhang mit einer gemeldeten Schlägerei am vergangenen Donnerstagabend (25.02.21) in Darmstadt stehen, sucht die Polizei Augenzeugen des Geschehens.

Nach ersten Erkenntnissen hatte sich gegen 18 Uhr im Bereich eines Spielplatzes im Herrngarten aus noch nicht bekanntem Gründen ein Streit zwischen mehreren Jugendlichen entfacht. Auf den in eine handfeste Auseinandersetzung mündeten Konflikt aufmerksam geworden und bei dem beherzten Versuch, schlichtend in diesen einzugreifen, sind zwei 41 und 42-jährige Darmstädter verletzt worden.

Als die 41-jährige Passantin und zu Hilfe Eilende dabei im Rahmen des Gerangels ins Gesicht geschlagen wurde, ergriffen plötzlich alle jugendlichen Beteiligten die Flucht in Richtung Innenstadt. Der 42-jährige Begleiter der Geschlagenen nahm umgehend die Verfolgung auf. Doch bevor sich im Bereich der Ernst-Ludwig-Straße die Spur der Flüchtenden verlor, traf auch den 41-Jährigen unvermittelt ein Schlag gegen den Kopf. Hierbei wurde er verletzt und musste sich anschließend in eine ärztliche Behandlung begeben.

Mit Hilfe der von beiden Zeugen mitgeteilten Personenbeschreibung wurden im Rahmen der anschließenden Fahndung zwei 14-jährige Mädchen als Beteiligte und Tatverdächtige im Innenstadtbereich lokalisiert und festgenommen. Sie mussten mit zur Wache und dort erfolgte die Anzeigenaufnahme.

Aktuell dauern die Ermittlungen zu den Hintergründen sowie den weiteren Tatbeteiligten an. Diese wurden von der Darmstädter Kripo (K35) übernommen, die gleich mehrere Strafverfahren unter anderem wegen des Verdachts der gefährlichen Körperverletzung eingeleitet hat. Zeugenhinweise werden unter der Rufnummer 06151/9690 entgegengenommen.

Quelle: Polizeipräsidium Südhessen

Teilen auf: Twitter | Facebook | AddThis

Tags: , , ,