Um den vollen Funktionsumfang dieser Webseite zu erfahren, benötigen Sie JavaScript. Hier finden Sie die Anleitung wie Sie JavaScript in Ihrem Browser einschalten. Dieburg: Ermittlungsverfahren gegen 45-Jährigen wegen des Verdachts des Einschleusens von Ausländern eingeleitet | DarmstadtNews.de

Dieburg: Ermittlungsverfahren gegen 45-Jährigen wegen des Verdachts des Einschleusens von Ausländern eingeleitet


30. Oktober 2020 - 13:43 | von | Kategorie: Polizei |
  Teilen auf: Twitter | Facebook | AddThis

Nach dem Eingang von Zeugenhinweisen haben Polizeibeamte am Donnerstagnachmittag (29.10.20),gegen 15 Uhr, in Dieburg einen 45 Jahre alten Lastwagenfahrer und sein Gefährt auf einem Firmengelände „Im Gelfengarten“ kontrolliert.

Dabei stellte sich heraus, dass sich entgegen der auf den Ladepapieren aufgeführten Ware, acht männliche Personen auf der Ladefläche befanden, die mutmaßlich aus dem Ausland eingeschleust worden waren. Der Gesundheitszustand der festgestellten Personen wurde im Rahmen einer sofortigen ärztlichen Untersuchung überprüft. Dabei wurden glücklicherweise keinerlei Beeinträchtigungen festgestellt.

Nach ersten Erkenntnissen sind die acht Männer, darunter drei Heranwachsende, von afghanischer Herkunft. Fünf der festgestellten Personen wurden der zuständigen Ausländerbehörde, die drei Heranwachsenden in die Obhut des Jugendamtes überstellt. Gegen den Fahrer wurde ein Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts des Einschleusens von Ausländern eingeleitet.

Quelle: Polizeipräsidium Südhessen

Teilen auf: Twitter | Facebook | AddThis

Tags: ,