Um den vollen Funktionsumfang dieser Webseite zu erfahren, benötigen Sie JavaScript. Hier finden Sie die Anleitung wie Sie JavaScript in Ihrem Browser einschalten. Wissenschaftsstadt Darmstadt saniert Rasenspielfeld im Bürgerpark-Nord | DarmstadtNews.de

Wissenschaftsstadt Darmstadt saniert Rasenspielfeld im Bürgerpark-Nord


7. Juli 2020 - 12:47 | von | Kategorie: Sport |
  Teilen auf: Twitter | Facebook | AddThis

Die Wissenschaftsstadt Darmstadt beginnt am Montag (13. Juli 2020) mit der Sanierung des Rasenspielfelds des öffentlich zugänglichen Fußballplatzes im Bürgerpark-Nord durch die Darmstädter Sportstätten GmbH & Co. KG (DSG). In einem ersten Schritt wurde bereits die vorhandene Beregnungsanlage instandgesetzt und reaktiviert. Nun soll die Rasenfläche aufgelockert, von Unkraut befreit, eingesät und unter weiteren regelmäßigen Pflegemaßnahmen neu angelegt werden. Aus diesem Grund steht das Spielfeld ab dem 13. Juli leider vorerst bis Jahresende nicht mehr für eine Nutzung zur Verfügung.

„Die Schließung des Spielfeldes bedeutet für die Sportlerinnen und Sportler natürlich zunächst eine Einschränkung. Nach der Sanierung können wir aber dauerhaft ein gut nutzbares und gepflegtes Spielfeld zur Verfügung stellen“, erläutert Bürgermeister und Sportdezernent Rafael Reißer.

Die vorhandene Laufbahn sowie die Sprunggrube und das Freiluft-Gym können weiterhin von der Bevölkerung genutzt werden. Bei der Suche nach einer alternativen Rasenfläche unterstützt die DSG gerne. Entsprechende Personen sind aufgerufen, sich mit der Gesellschaft in Verbindung zu setzen.

Notwendig wurde die Sanierung aufgrund der intensiven und dauerhaften Nutzung während der vergangenen Jahre.  Neben der Darmstädter Bevölkerung dürften auch die Athletinnen und Athleten der Special Olympics Hessen von der Sanierung profitieren, deren Landesspiele im kommenden Sommer in Darmstadt stattfinden werden.
Weitere Informationen gibt es auf www.darmstädter-sportstätten.de.

Quelle: Pressesteller der Wissenschaftsstadt Darmstadt

Teilen auf: Twitter | Facebook | AddThis

Tags: ,