Um den vollen Funktionsumfang dieser Webseite zu erfahren, benötigen Sie JavaScript. Hier finden Sie die Anleitung wie Sie JavaScript in Ihrem Browser einschalten. Geschwindigkeitsmessung in der Nacht – Taxifahrer rast durch Rheinstraße | DarmstadtNews.de

Geschwindigkeitsmessung in der Nacht – Taxifahrer rast durch Rheinstraße


13. Januar 2020 - 12:25 | von | Kategorie: Polizei |
  Teilen auf: Twitter | Facebook | AddThis

PolizeiIn der Zeit zwischen Samstagabend (11.01.) 20.00 Uhr und Sonntag (12.01.20) 02.30 Uhr, kontrollierten Beamte der Verkehrsinspektion des Polizeipräsidiums die Geschwindigkeit auf der Darmstädter Rheinstraße.

Insgesamt wurden 683 Fahrzeuge gemessen. Hierbei konnten 86 Geschwindigkeitsverstöße festgestellt werden. 73 Fahrer erwartet nun ein Verwarnungsgeld bis 35 Euro. 13 weitere Wagenlenker erwarten Bußgelder und Punkte in Flensburg und fünf Autofahrern droht zudem ein Fahrverbot, weil sie mindestens 31 km/h zuviel auf dem Tacho hatten.

Einen Taxifahrer, der die Rheinstraße mit einer Geschwindigkeit von 94 Stundenkilometer befuhr, erwarten 160 Euro Bußgeld, zwei Punkte in Flensburg und ein vierwöchiges Fahrverbot.

Noch schneller war ein Fahrer mit einer Höchstgeschwindigkeit von 105 „Sachen“ unterwegs. Ihm droht ein Bußgeld in Höhe von 200 Euro, 2 Punkte und ein Monat Fahrverbot.

Weiterhin wird auf einige Verkehrsteilnehmer ein erhöhtes Bußgeld zukommen, weil durch die gefertigten Lichtbilder, auch noch ein Handyverstoß zu erkennen ist.

Quelle: Polizeipräsidium Südhessen

Teilen auf: Twitter | Facebook | AddThis

Tags: