Um den vollen Funktionsumfang dieser Webseite zu erfahren, benötigen Sie JavaScript. Hier finden Sie die Anleitung wie Sie JavaScript in Ihrem Browser einschalten. Lichtenberg-Haus öffnet seine Tore | DarmstadtNews.de

Lichtenberg-Haus öffnet seine Tore


11. Juni 2019 - 07:20 | von | Kategorie: Veranstaltung |
  Teilen auf: Twitter | Facebook | AddThis

Lichtenberghaus / Bild:: Thomas OttNicht sehr häufig besteht für Darmstädter Bürgerinnen und Bürger die Möglichkeit, das schmucke Georg-Christoph-Lichtenberg-Haus (Dieburger Straße 241) von innen zu besichtigen. Am Samstag, 15. Juni 2019, 14.00 Uhr, öffnet das Gästehaus der TU seine Tore für alle Interessierten. Neugierige können nicht nur einen Blick in die Räume, sondern hoch vom Turm auch in die Ferne werfen.

Gleichsam „am Tatort“ liest beim Tag der offenen Tür der Darmstädter Krimi-Autor Michael Kibler aus seinem neuesten Werk „Abendfrost“, in dem er das Lichtenberg-Haus in das vornehme Seniorenstift „Goldenstern“ verwandelt hat.

Ausstellungsstationen porträtieren den Physiker und Dichter Georg Christoph Lichtenberg und erzählen die wechselvolle Geschichte des Hauses, die in den letzten Jahren besonders durch die internationalen Gäste geprägt ist.

Den Namensgeber des Hauses und seine vielen Facetten wird Lukas Daum, Fachgebiet Sprachwissenschaft-Mehrsprachigkeit der TU und Physiker, in seinem Vortrag „Man muss etwas Neues machen, um etwas Neues zu sehen“ Georg Christoph Lichtenberg: Experimentalphysiker – Denker – Darmstädter“ vorstellen.

Alle, die das Haus spielerisch und auf eigene Faust erkunden möchten, können an einer Rallye teilnehmen. Begleitet wird der Tag von musikalischen Beiträgen.

1898 als „Parkhotel“ am Stadtrand erbaut, wurde das Anwesen „Haus Hagenburg“ in der Dieburger Straße 241 um 1910 mit Jugendstil-Elementen ausgestattet. Das Treppenhaus zählt zu den am besten erhaltenen Arbeiten des Künstlerkoloniemitglieds Jakob Julius Scharvogel in Hessen. Während des Nationalsozialismus als SA-Gruppenschule und im Krieg als Reservelazarett, später als  Krankenhaus für Tuberkulosekranke genutzt, diente das Haus in den Nachkriegsjahren als städtische Frauenklinik. Als Studentenwohnheim oder „Clubhaus“ ist es bis heute bei den Darmstädterinnen und Darmstädtern noch gut in Erinnerung – nicht nur wegen der langen Partynächte. Seitdem bietet das Georg-Christoph-Lichtenberg-Haus, seinem ursprünglichen Zweck entsprechend, internationalen Gastwissenschaftlerinnen und Gastwissenschaftlern ein Zuhause auf Zeit.

Am 1. Juli 2017 fand anlässlich des 275. Geburtstages von Georg Christoph Lichtenberg ein erster Tag der offenen Tür statt. Zwei Jahre später wird das Haus nun am 15. Juni erneut seine Pforten für alle Interessierten öffnen.

Das Rahmenprogramm:
Turmbesichtigung: 15.00 bis 16.00 Uhr und 17.00 bis 18.00 Uhr
Hausführung: 16.00 Uhr und 18.00 Uhr
Vortrag über Lichtenberg: 15.00 Uhr
Krimilesung mit Michael Kibler: 16.30 Uhr
Livemusik: 14.30 Uhr und 16.00 Uhr

Quelle: TU Darmstadt
Lichtenberghaus / Bild:: Thomas Ott

Teilen auf: Twitter | Facebook | AddThis

Tags: , ,