Eberstadt: Seniorin wird Opfer von Trickdieben – Falsche Handwerker am Werk – Polizei rät zur Vorsicht


7. September 2017 - 08:40 | von | Kategorie: Polizei | Artikel drucken
  Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

PolizeiTrickdiebe haben am Dienstagmittag (05.09.2017) eine 92-jährige Rentnerin in ihrer Wohnung bestohlen. Ein bislang unbekannter Mann hatte kurz nach 13 Uhr bei der Frau geklingelt und sich als Handwerker ausgegeben. Er gab an, dass es Rohrprobleme im Haus geben würde und er daher die Abflussrohre in der Wohnung der Seniorin untersuchen müsse. Noch bevor sich die Rentnerin umsah, war der Fremde in der Wohnung. Während er im Beisein der 92-Jährigen im Bad die Wasserrohre überprüfte, schlich sich sein Komplize unbemerkt in die Wohnung und entwendete mehrere Schmuckstücke. Kurz nachdem der falsche Handwerker die Wohnung verlassen hatte, stellt die Rentnerin fest, dass ihr Schmuck fehlte. Zu diesem Zeitpunkt fehlte von den Mann und seinem Komplizen bereits jede Spur. Das Kommissariat 24 hat die weiteren Ermittlungen in dem Fall übernommen. Der angebliche Handwerker wird circa 1,0 Meter groß beschrieben. Er hatte dunkle kurze Haare und war mit einer blauen Jacke und einem weißen T-Shirt bekleidet. Zeugen, denen eine entsprechend gekleidete Person am Dienstagnachmittag zwischen 13 und 13.30 Uhr aufgefallen ist oder die weiter Hinweise zum Sachverhalt geben können, werden gebeten, sich unter der Rufnummer 06151 / 969-0 bei den Ermittlern zu melden.

In diesem Zusammenhang geben die Ermittler folgenden Rat: Lassen Sie keine fremden Personen in Ihre Wohnung. Lassen Sie Handwerker nur dann herein, wenn Sie sie selbst bestellt haben oder wenn sie von der Hausverwaltung angekündigt worden sind. Bitten Sie gegebenenfalls darum, vor der Wohnungstür zu warten, bis Sie sich mit einer Vertrauensperson beraten haben. Sie können zum Beispiel Kontakt zu Ihrem Vermieter, Hausmeister oder Wohnungsgesellschaft aufnehmen und erfragen, ob der Besuch seine Richtigkeit hat. Scheuen Sie sich nicht, die Polizei zu alarmieren. Die Beamten können schnell erkennen, ob es sich um Kriminelle handelt.

Quelle: Polizeipräsidium Südhessen

Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

Tags: , ,




Kommentar verfassen