Neue Gelenkbusse bei HEAG mobiBus im Einsatz – Blaue Taster für mehr Zeit zum Ein- und Aussteigen


15. Juni 2017 - 09:49 | von | Kategorie: Verkehr | Artikel drucken
  Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

Blauer Taster / Bild: HEAG mobilo GmbHNach den neun Standardbussen Anfang Mai hat das Darmstädter Busunternehmen HEAG mobiBus wenige Wochen später jetzt wie angekündigt sieben neue Gelenkbusse in Betrieb genommen. Die neuen Gelenkbusse vom Hersteller Evo-Bus ersetzen ältere Fahrzeuge und werden sowohl auf den Linien in Darmstadt als auch auf den Linien im Landkreis Darmstadt-Dieburg zum Einsatz kommen.

Während sich die neuen Fahrzeuge vom Typ „Citaro“ äußerlich von den bisherigen Gelenkbussen kaum unterscheiden, gibt es im Innenraum gleich mehrere Neuerungen, mit denen das Unternehmen den Komfort für seine Fahrgäste weiter verbessern will. Innen sind die beiden großzügig bemessenen Freiflächen erstmals mit Klappsitzen ausgestattet, zudem gibt es zahlreiche zusätzliche blaue Taster mit dem Kinderwagensymbol. „Wer diese Taster drückt, hat auch den beiden hinteren Türen mehr Zeit zum Ein- und Aussteigen, weil er damit die automatische Schließung der Türen unterbricht. Für die hintere Tür haben wir diese Funktion zum ersten Mal“, beschreibt HEAG mobilo-Geschäftsführer Michael Dirmeier die Neuerung. Damit berücksichtigt das Unternehmen insbesondere die Bedürfnisse von mobilitätseingeschränkten Personen, aber auch von Eltern mit Kinderwagen.

Neue USB-Buchsen kommen gut an
Wie die jüngsten Standardbusse verfügen auch die neuen Dreitürer an fast jeder Sitzreihe über USB-Buchsen. „Damit können Fahrgäste unterwegs ihre Mobiltelefone elektrisch laden – eine Neuerung, für die wir in den vergangenen Wochen schon viel Lob bekommen haben“, berichtet Dirmeier. Ein weiteres besonderes Detail der barrierefreien Niederflurfahrzeuge sind die Fahrtzielanzeigen am Heck und an der linken Seite. Damit können Fahrgäste die Busse schon aus der Distanz besser zuordnen.

Die neuen Busse bieten nicht nur mehr Komfort, sondern verbessern auch die Emissionsstandards der HEAG-Busflotte ein weiteres Mal. Mit den Neukäufen steigt der Anteil an Euro 6-Fahrzeugen auf 65 Prozent. „Damit fahren wir deutlich sauberer als verlangt und übertreffen auch die meisten PKW“, so Matthias Kalbfuss, Vorsitzender der HEAG mobilo-Geschäftsführung. Die Investitionskosten für die 16 Neufahrzeuge in diesem Jahr beziffert das Unternehmen mit rund 4,7 Millionen Euro.

Quelle & Bild: HEAG mobilo GmbH

Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

Tags: , ,




Kommentar verfassen