Bismarckstraße: Kanal und Versorgungsleitungen nach gut einem Jahr umfassend erneuert


11. November 2014 - 07:43 | von | Kategorie: Info, Verkehr | Artikel drucken
  Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

BaustelleNach gut anderthalb Jahren Bauzeit sind die Arbeiten an Kanal und Versorgungsleitungen der Bismarckstraße zwischen Goebel- und Dolivostraße nahezu abgeschlossen. Damit ist auf der mehrere Jahre andauernden Großbaustelle ein wesentlicher Schritt geschafft und der Weg für den Bau der neuen Nahverkehrsspur bereitet.

Die e-netz Südhessen hat in der zurückliegenden Bauzeit rund 1500 Meter Gas- und Wasserleitungen sowie etwa 5000 Meter Strom- und Kommunikationskabel der neuen Situation in der Bismarckstraße angepasst und verlegt. Die Stadt Darmstadt hat zudem in der Feldbergstraße ein neues Kanalbauwerk errichtet. Ein weiteres Kanalbauwerk in der Kirschenallee ist in Bau und wird noch rechtzeitig vor der nächsten Bauphase, die Anfang März beginnt, abgeschlossen. Im Rahmen der Bauarbeiten wurden die unterirdischen technischen Versorgungseinrichtungen nicht nur erneuert, sondern auch an die neue Gestaltung der Bismarckstraße angepasst.

Enge Zusammenarbeit zwischen allen Beteiligten
Aus Sicht der Wissenschaftsstadt Darmstadt, des Versorgungsunternehmens e-netz Südhessen und der HEAG mobilo verläuft die Großbaustelle weitgehend nach Plan. „Die Arbeiten im Untergrund in der Bismarckstraße waren sehr komplex. Angesichts des intensiven Kontakts zu den Anliegern und der guten Zusammenarbeit zwischen allen Beteiligten gibt es nur wenige Beschwerden“, äußert sich Cornelia Zuschke, Verkehrsdezernentin der Stadt Darmstadt, erleichtert, da diese Straßenbaumaßnahme in der Tat mit hohen Risiken behaftet war. Auch Maik Wortmeier, Geschäftsführer der e-netz Südhessen, hebt die gute Zusammenarbeit aller Beteiligten hervor: „Unsere gemeinsamen Termine zur Baukoordination tragen erheblich zur Verkürzung der Bauzeit bei. Diese bewährten Treffen werden wir auch zukünftig beibehalten“, so Wortmeier.

Auch die HEAG mobilo zeigt sich mit dem bisherigen Bauverlauf zufrieden: „Auch auf Fahrgastseite gibt es trotz der zahlreichen Linienänderungen nur wenige Beschwerden. Auch wenn die Umleitungen noch einige Zeit andauern werden, versuchen wir die Beeinträchtigungen so gering wie möglich zu halten und bitten unsere Fahrgäste daher noch weiterhin um Geduld“, erklärt Matthias Kalbfuss, Vorsitzender der Geschäftsführung der HEAG mobilo.

Gleisbau beginnt 2015
Der für das kommende Jahr vorgesehene Bau der neuen Fahrbahn, der abgesetzten ÖPNV-Spur sowie die Montage der Fahrleitungen wird dann rund 14 Monate in Anspruch nehmen. Zudem wird auf Höhe der Kirschenallee eine neue, barrierefreie Haltestelle eingerichtet. Nach Abschluss der Bauarbeiten 2016 verfügt die Bismarckstraße in diesem Bereich dann neben der ÖPNV-Spur dann über eine neue Fahrbahn, Fahrradstreifen sowie insgesamt 50 Parkplätze auf beiden Seiten.

Planungsleistungen sind beauftragt
Weniger sichtbar, doch ebenfalls ein wesentlicher Teil, ist die kaufmännische und rechtliche Seite des Großprojekts. Denn neben den Bauleistungen ist auch für die Dienstleistungen wie Planung, Bauüberwachung und Projektsteuerung eine europaweite Ausschreibung gesetzlich verpflichtend. „Die Anpassung der Planung von 2009 hat den Startzeitpunkt um einige Monate verschoben. Die Planungsleistungen sind bereits beauftragt, die Ausschreibung für den Gleis-, Straßen- und Fahrleitungsbau läuft derzeit und wird mit Beginn des neuen Jahres abgeschlossen sein“, berichtet Michael Dirmeier, Geschäftsführer der HEAG mobilo.

Bismarckstraße für Autofahrer ab Dezember wieder zweispurig
Ab Anfang Dezember wird die Einbahnstraßenregelung im Bereich der Bauarbeiten für rund drei Monate bis Ende Februar aufgehoben. Die Bismarckstraße ist über die Wintermonate für Autofahrer also in beiden Richtungen befahrbar. Die derzeitigen Umleitungen für die Busse sowie für die Straßenbahnlinie 3 bleiben jedoch noch bis Herbst 2015 bestehen.

Informationen
Weitere Informationen zum Bauprojekt gibt es im Internet unter www.bismarckstrasse.darmstadt.de.

Quelle: HEAG mobilo GmbH

Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

Tags: , , , , , , , , ,




Kommentar verfassen