Die Augenklinik des Klinikums Darmstadt beteiligt sich an der bundesweiten Aufklärungskampagne


5. Oktober 2014 - 09:28 | von | Kategorie: Veranstaltung | Artikel drucken
  Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

Klinikum DarmstadtMit einem Tag der offenen Tür am Freitag, 10. Oktober nimmt die Augenklinik des Klinikums Darmstadt an der Woche des Sehens teil. „Gute Aussichten!“ ist das Thema der diesjährigen Aufklärungskampagne, die vom 8. bis 15. Oktober bereits zum 13. Mal stattfindet.  Von 8:30 Uhr bis 14:30 Uhr gibt es in der Augenklinik in Darmstadt-Eberstadt, Heidelberger Landstraße 379, ein umfangreiches Programm: Vorträge über Lid- und Tränenwegschirurgie, den grauen Star, das Glaukom, die diabetische Netzhauterkrankung und die AMD (altersassoziierte Makula Degeneration). Besonderes Highlight ist ein Vortrag von Peter Borchert, der über den Aufbau und das Management einer mobilen Augenarbeit im Süden Ugandas für die Christoffel-Blindenmission berichtet. Verschiedene Infostände informieren über Augenerkrankungen. Auch die modernen Möglichkeiten besonderer Spezialuntersuchungen – wie zum Beispiel der Optischen Kohärenztomographie – werden beschrieben. Im OP der Augenklinik wird es einer begrenzten Anzahl von Interessierten möglich sein, eine OP-Demonstration zu sehen.

Schirmherrin der bundesweiten Aufklärungskampagne ist die Fernsehjournalistin Gundula Gause. Die Partner und Veranstalter der Woche des Sehens machen bundesweit mit vielfältigen Aktionen auf die Bedeutung guten Sehvermögens, die Ursachen vermeidbarer Blindheit sowie die Situation blinder und sehbehinderter Menschen in Deutschland und in den Entwicklungsländern aufmerksam. Dies unter drei Gesichtspunkten:

· Gute Aussichten – Lebensperspektiven bei Sehverlust!
· Gute Aussichten – für den Erhalt des Augenlichts!
· Gute Aussichten – Kinderaugen sehen wieder!

(Mehr Informationen zu den Schwerpunktthemen unter www.woche-des-sehens.de)

Höhepunkte der Aufklärungskampagne sind die internationalen Aktionstage „Welttag des Sehens“ am 9. Oktober, der auf die weltweite Initiative „VISION 2020 – das Recht auf Augenlicht“ hinweist sowie der „Tag des weißen Stockes“ am 15. Oktober. Letzterer ist ein Gedenktag der Vereinten Nationen, an dem traditionell blinde Menschen auf ihre Möglichkeiten und Probleme in der Gesellschaft aufmerksam machen.

Getragen wird die Woche des Sehens von der Christoffel-Blindenmission, dem Deutschen Blinden- und Sehbehindertenverband, dem Berufsverband der Augenärzte, dem Deutschen Komitee zur Verhütung von Blindheit, der Deutschen Ophthalmologischen Gesellschaft, dem Deutschen Verein der Blinden und Sehbehinderten in Studium und Beruf sowie der PRO RETINA. Unterstützt wird sie darüber hinaus von der Aktion Mensch und der Carl Zeiss Meditec AG.

Beim Darmstädter Aktionstag nehmen u.a. die Firma Bayer Healthcare, die Christoffel Blinden Mission aus Bensheim, Sight first, dem Hilfswerk der Deutschen LIONS e.V., die Fa. Novartis Pharmaceuticals und Pro Retina e.V. teil.

Quelle: Klinikum Darmstadt GmbH

Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

Tags: , , , ,




Kommentar verfassen