Konzert des Kammerorchesters an der TU Darmstadt


9. November 2013 - 10:16 | von | Kategorie: Kultur | Artikel drucken
  Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

Kammerorchester an der TU DarmstadtDas Concierto de Aranjuez, bekanntestes Werk des spanischen Komponisten Joaquín Rodrigo für Gitarre und Orchester, steht im Mittelpunkt der Konzerte des Kammerorchesters an der TU Darmstadt am Samstag und Sonntag, 16. und 17. November 2013, jeweils um 20:00 Uhr. Stefan Hladek, Darmstädter Gitarrist und Preisträger internationaler Gitarrenwettbewerbe, geht gemeinsam mit dem Orchester unter Leitung von Vladislav Brunner auf eine musikalische Reise durch die Gärten des königlichen Palastes von Aranjuez südlich von Madrid. Der dänische Komponist Carl Nielsen malt in seiner Little Suite für Streicher ebenfalls musikalische Bilder: „Die Danaiden“, „Tanz der Chariten“ und „Die Bacchus Prozession“ nannte er die drei Sätze der Suite zunächst, nachdem er sie komponiert hatte. Und auch im dritten Werk des Abends darf Phantasie entwickelt werden: Jean Françaix erzählt in den Sept Danses für zehn Blasinstrumente von den „Malheurs de Sophie“, den Abenteuern und Missgeschicken der kleinen Sophie mit ihrer Lieblingspuppe und ihrem Freund Paul.

Zum Abschluss des Konzertprogramms kehrt das Orchester musikalisch nach Spanien zurück: Mit der Sinfonie in D-Dur von Juan Crisóstomo de Arriaga, manchmal auch der „spanische Mozart“ genannt. Die Konzerte findet statt am Samstag, 16. November, in der Christuskirche Darmstadt-Eberstadt, und am Sonntag, 17. November, in der Dreifaltigkeitskirche Reinheim/Odenwald.

Quelle: TU Darmstadt

Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

Tags: , , , ,




Kommentar verfassen