Polski Tango


28. September 2012 - 08:04 | von | Kategorie: Kultur | Artikel drucken
  Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

Literaturhaus DarmstadtDas Deutsche Poleninstitut lädt am Dienstag, 2. Oktober 2012, 19:00 Uhr, zu einer Lesung mit Adam Soboczynski in das Literaturhaus Darmstadt, Kasinostr. 3 ein. Moderation: Dr. Matthias Kneip, Dr. Andrzej Kaluza.

Als Kind verliebt sich Adam Soboczynski in die BRD. Bald darauf siedeln der junge Pole und seine Eltern nach Koblenz über. Doch was geschah mit dem zurückgebliebenen Leben? Mehr als 20 Jahre später begibt sich der preisgekrönte Journalist auf Reisen, um das Land seiner Kindheit neu zu entdecken. Berlin – Warschau: eine Lebensreise. Mit Charme, Witz und Schärfe hinterfragt Adam Soboczynski die Polenklischees der Deutschen und erklärt, warum die polnische Putzfrau inzwischen eine Russin ist. Lauter Geschichten von spannenden Menschen voller Poesie, Tiefsinn und Komik.

Adam Soboczynski, 1975 in Thorn (Toruń) geboren, studierte Germanistik und Philosophie. Er lebt in Berlin und arbeitet als Feuilletonredakteur bei der ZEIT.

Der Eintritt zu diesem Abend kostet 6 Euro (erm. 4 Euro).

Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

Tags:




Kommentar verfassen