Konservierung der Hoetger‐Brunnengruppe abgeschlossen – Bürgerstiftung Darmstadt unterstützt Konservierung durch Restaurator Michael Hangleiter


4. Juli 2012 - 08:25 | von | Kategorie: Kultur | Artikel drucken
  Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

Bürgerstiftung DarmstadtDie Konservierung der Hoetger‐Brunnengruppe durch den Restaurator Hans Michael Hangleiter ist abgeschlossen. Die von März bis Mai 2012 dauernden Arbeiten wurde mit 16.000 EUR von der Bürgerstiftung Darmstadt finanziert. „Als Bürgerstiftung ist die Denkmalpflege natürlich eine Herzensangelegenheit für uns. Die Mathildenhöhe ist das Wahrzeichen unserer Stadt und wir freuen uns, dass wir mit unserer Förderung unseren Teil zum Erhalt der Statuen leisten konnten“, so Dr. Markus Hoschek, Vorstandsvorsitzender der Bürgerstiftung Darmstadt.

Oberbürgermeister Jochen Partsch dankt der Bürgerstiftung für ihr Engagement: „Gerade vor dem Hintergrund der Bewerbung um die Anerkennung der Künstlerkolonie als Weltkulturerbestätte ist die Unterstützung aus der Bürgerschaft besonders wertvoll. Die Brunnenskulptur von Bernhard Hoetger im Platanenhain ist eines der vielen herausragenden Kunstwerke der Mathildenhöhe. Dass sie jetzt in der von Hoetger beabsichtigten Form neu zu entdecken und zu bewundern ist, unterstützt unser aller Arbeit für die Mathildenhöhe“.

Zur Konservierung der Skulptur wurden zunächst die Oberflächen gereinigt, Krusten abgenommen und biogenes Material, wie z. B. Moose, entfernt. Abschalungen wurden verfüllt und gesichert, bauschädliche Ergänzungen und Auskittungen beseitigt und durch passendes Material ersetzt. Das Schließen von Rissen, die Überarbeitung der Setzfugen und das Verstemmen mit Bleiwolle ergänzten die konservatorischen Arbeiten. Das schmiedeeiserne Ziergitter vor der Brunnengruppe erhielt eine synthetische Goldfarbe, um sich der ursprünglichen Farbwirkung mit echtem Gold zu nähern.

Die Brunnengruppe ist der Blickfang, wenn man den Platanenhain vom Südeingang betritt. Sie korrespondiert gestalterisch mit den beiden dort stehenden Eingangspfeilern, die mit den beiden Bronzeplastiken den Kreislauf der Sonne symbolisieren. Die Anlage besteht aus einem Becken mit je drei Löwen an der rechten und linken Seite, einer verzierten Rückwand mit vier Wasserspeiern und drei Plastiken sowie einem schmiedeeisernen Gitter vor der Brunnenanlage.

Die Brunnengruppe ist eines der zentralen Kunstwerke im Skulpturenpark Platanenhain, den Bernhard Hoetger für die letzte Ausstellung der Künstlerkolonie Mathildenhöhe im Jahr 1914 im Auftrag des Großherzogs Ernst Ludwig geschaffen hat. Hoetger hatte die Komposition der Skulpturen unter das Motto „Werden und Vergehen“ und den Kreislauf des Wassers und des Lebens gestellt.

Quelle: Bürgerstiftung Darmstadt

Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

Tags: , , , , , , ,




Kommentar verfassen