Letztes Heimspiel 2009: Diamonds empfangen Spitzenreiter Franken


6. August 2009 - 08:06 | von | Kategorie: Sport | Artikel drucken
  Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

Darmstadt DiamondsAm kommenden Samstag (8. August 2009) veranstalten die Zweitliga-Footballer der Darmstadt Diamonds ihr letztes Heimspiel der Saison 2009. Zu Gast ist niemand geringerer als der amtierende Spitzenreiter und Meisterschaftsfavorit Franken Knights. Kick-Off ist um 17 Uhr im Bürgerpark-Nord.

Für die Gäste aus Rothenburg ist die Partie in Darmstadt etwas Besonderes, denn mit einem Sieg könnten sich die Franken schon vorzeitig die Meisterschaft sichern. Bei einer Niederlage müssten sie übernächstes Wochenende ihr verbleibendes Saisonspiel in Kaiserslautern gewinnen.

Vor zwei Wochen hatten die Knights ihre bis dato wichtigste Begegnung. Es war das Spiel um Platz eins gegen die Wiesbaden Phantoms. Franken konnte die Hessen buchstäblich in letzter Sekunde mit einem 41-Meter Touchdown-Pass von Quarterback Joshua Kittell auf Oliver Rohn mit 14:10 bezwingen und braucht somit „nur noch” eines der beiden verbleibenden Spiele zu gewinnen.

Der US-Spielmacher hat sich in der Partie gegen die Phantoms allerdings verletzt, so dass sein Einsatz gegen die Diamonds noch fraglich ist. Das wäre ein herber Rückschlag, denn Kittell ist das Herz der Franken-Offensive und steht in der Pass-Statistik mit 251 Metern Raumgewinn pro Spiel an der Spitze der 2. Bundesliga. Seine 43 Touchdowns bei nur 5 Interceptions sind noch beeindruckender. Dank Kittells Leistung stehen auch seine beiden Liebligs-Anspielstationen Oliver Rohn und Kasey Morgan in der Scorerliste ganz vorn.

Auch in der Defensive haben die Knights mit Eric Smith einen herausragenden US-Akteur. Er führt die Statistik der Quarterback-Sacks mit 15,5 eindeutig an.

Beim Hinspiel in Rothenburg unterlagen die Diamonds 13:35, doch das Ergebnis spiegelt den Spielverlauf kaum wieder. Zwei Minuten vor Schluss lagen die Diamonds nach einer tollen Aufholjagd nur mit einem Touchdown zurück, doch man verlor in der Offense noch zwei mal den Ball, was jeweils von den Knights in einen Touchdown verwandelt wurde.

Am Samstag wird zum ersten mal der Darmstädter Defense-Back Phillip Gade mit von der Partie sein, der sich in der Saisonvorbereitung das Wadenbein gebrochen hatte. Auf Linebacker Jan Ortlieb und Runningback Michael Sott werden die Diamonds aber verzichten müssen.

Nicht nur für die Knights geht es im Bürgerpark-Nord um Einiges, auch die Diamonds brauchen einen Sieg, denn sie wollen den dritten Tabellenplatz bis zum Saisonende behalten. Derzeit ist man punktgleich mit den Saarland Hurricanes und den Rhein-Neckar Bandits, den zwei Gegnern der beiden verbleibenden Partien am 15. und 22. August. Die Diamonds haben es also selbst in der Hand, Rang drei zu verteidigen.

Quelle: Darmstadt Diamonds

Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

Tags: ,




Kommentar verfassen