Zweitausendfünfhundert Euro ergaunert


8. Juni 2009 - 17:52 | von | Kategorie: Polizei | Artikel drucken
  Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

PolizeiEiner 81-jährigen Frau wurden am Freitagvormittag (05.06.09) zweitausendfünfhundert Euro von einer Trickbetrügerin gestohlen. Die Frau hatte sich am Morgen bei telefonisch bei der späteren Geschädigten in einem Seniorenwohnheim im Schwarzen Weg gemeldet und sich als Nachbarin ausgegeben und behauptet, sich in einer finanziellen Notlage zu befinden. Durch geschickte Gesprächsführung brachte sie die ältere Dame dazu, „ihr Geld zu leihen“. Dazu hatte die Geschädigte sogar noch ihre Bank aufgesucht, da sie nicht genügend Geld zu Hause hatte. Das Geld wurde dann an einem vereinbarten Treffpunkt an einem Supermarkt im Schwarzen Weg von einer „Beauftragten“ der „Nachbarin“, einer angeblichen Frau Schneider abgeholt. Die Abholerin ist zirka 25-30 Jahre alt, etwa 155 cm groß und hat eine kräftige Figur. Vielleicht ist jemand diese Person beim Zusammentreffen mit der 81-Jährigen aufgefallen und kann der Polizei weitere Hinweise gebe. Hinweise nimmt das Kommissariat 24 im Polizeipräsidium (Telefon 06151/969-0) entgegen.

Quelle: Polizeipräsidium Südhessen

Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

Tags: , ,




Kommentar verfassen