Um den vollen Funktionsumfang dieser Webseite zu erfahren, benötigen Sie JavaScript. Hier finden Sie die Anleitung wie Sie JavaScript in Ihrem Browser einschalten. Schlägereien halten Polizei am Samstagabend auf Trab | DarmstadtNews.de

Schlägereien halten Polizei am Samstagabend auf Trab


2. Mai 2021 - 09:27 | von | Kategorie: Polizei |
  Teilen auf: Twitter | Facebook | AddThis

Am frühen Samstagabend (01.05.21) wurden Einsatzkräfte des Polizeipräsidiums Südhessen innerhalb von eineinhalb Stunden zu drei größeren Auseinandersetzungen gerufen, bei welchen die Beteiligten zum Teil auch Messer eingesetzt haben sollen. Um 20.21 Uhr wurde durch den Sicherheitsdienst der Hessischen Erstaufnahmeeinrichtung in der Darmstädter Michaelisstraße eine Schlägerei zwischen 12 Personen gemeldet, bei welcher einer der Kontrahenten ein Messer in der Hand halten soll. Nach Heranführen von acht Streifenwagen konnte der 31-jährige Haupttäter festgenommen und dem Gewahrsam zugeführt werden. Das Messer, mit welchem der 31-jährigen einen weiteren Bewohner leicht verletzt haben soll, konnte sichergestellt werden. Letztendlich konnten insgesamt fünf Beteiligte der vorherigen Auseinandersetzung ermittelt werden.

Genau eine Minute später meldeten Anwohner aus dem Kelsterbacher Fuchsienweg heftige Streitigkeiten unter Nachbarn. Nach Sachverhaltsaufnahme durch eine Streife der Pst. Kelsterbach vor Ort sollten die Personalien einer Bewohnerin festgestellt werden, welche an den vorherigen Streitigkeiten beteiligt gewesen und einen Nachbarn verbal bedroht haben soll. Diese Maßnahme wollten die beiden 34- und 25-jährigen Söhne der Frau verhindern, indem sie die Beamten schubsen und wegstoßen wollten. Den Polizeibeamten gelang es schließlich, die Männer zu fixieren und Unterstützungskräfte anzufordern. Die 58-jährige Mutter versuchte derweil, die Festnahme ihrer Söhne zu verhindern, indem sie die Einsatzkräfte von hinten körperlich anging. Durch die Widerstandshandlungen wurden die beiden Polizeibeamten verletzt! Nach Eintreffen weiterer Polizeistreifen konnten alle Beteiligten vorläufig festgenommen und zwecks weiterer strafprozessualer Maßnahmen der Polizeidienststelle zugeführt werden.

Um 21.39 Uhr wurde im Bereich des Rodensteinzentrums in Bensheim eine Schlägerei zwischen mehreren Personen gemeldet, wovon laut Zeugen eine männliche Person ein Messer zeigen soll. Vor Eintreffen der Einsatzkräfte flüchteten die Beteiligten in unterschiedliche Richtungen, sprangen hierbei sogar über Zäune von Privatgrundstücken. Im Rahmen der anschließenden Fahndungsmaßnahmen konnten mehrere Beteiligte der Auseinandersetzung festgestellt und vorl. festgenommen werden. Darunter war auch ein 20-jähriger Lampertheimer, welcher ein Messer mitführte und damit einen Kontrahenten verletzt haben soll. Nach bisherigem Ermittlungsstand trafen zwei Gruppen von jeweils fünf Personen zufällig im Bereich Rodensteinstraße/ Am Ritterplatz aufeinander und gerieten aus bisher nicht bekannten Gründen in Streit.

Quelle: Polizeipräsidium Südhessen

Teilen auf: Twitter | Facebook | AddThis

Tags: , ,