Um den vollen Funktionsumfang dieser Webseite zu erfahren, benötigen Sie JavaScript. Hier finden Sie die Anleitung wie Sie JavaScript in Ihrem Browser einschalten. Wissenschaftsstadt Darmstadt öffnet Sporthallen für Vereine in den Sommerferien | DarmstadtNews.de

Wissenschaftsstadt Darmstadt öffnet Sporthallen für Vereine in den Sommerferien


6. Juli 2020 - 16:45 | von | Kategorie: Sport |
  Teilen auf: Twitter | Facebook | AddThis

Die Wissenschaftsstadt Darmstadt stellt den Darmstädter Sportvereinen in den Sommerferien die städtischen Sporthallen zur Verfügung. Bürgermeister Rafael Reißer reagiert damit als Sportdezernent auf die Bedürfnisse, die von Vereinen und aus der Bevölkerung an ihn herangetragen wurden. Zuletzt hatte er sich im Rahmen des dezentralisierten Spiel- und Sportfestes bei einigen der beteiligten Vereine selbst ein Bild machen können.

„Wir wollen den Vereinen hier eine zusätzliche Möglichkeit geben, ihren Mitgliedern im Rahmen der Sommerferien mitten in der Corona-Pandemie weitere Angebote zu machen. Gerade denjenigen, die aufgrund der touristischen Auswirkungen und  anderen Nebenwirkungen der Pandemie nicht  in Urlaub fahren, können hier eine sinnvolle Abwechslung erfahren, die Vereine vielleicht sogar neue Mitglieder gewinnen. Das gilt besonders auch für die Vereine, die über keine eigenen Sportstätten verfügen“, informiert Bürgermeister Reißer weiter  über die Motivation der Stadt.

Die Darmstädter Sportstätten GmbH (DSG), seit dem 1. April 2020 diesen Jahres für die Großsporthallen verantwortlich, reagierte daher spontan. Die Vereinsnachfrage ist so groß,
dass die Böllenfalltorhalle schon ausgebucht ist. Daher soll auch noch die Berufsschulsporthalle im Bürgerpark angeboten werden.

Die Sechsfelder-Großsporthalle steht Darmstädter Sportvereinen ab sofort zu den üblichen Mietbedingungen zur Verfügung. Der Antragsweg läuft über das Sportamt hallenbelegung [at] darmstadt [dot] de oder Telefon 06151 132971. Die Vereine müssen für ihre Angebote ein Hygienekonzept erstellen. Sie können dabei selbstverständlich auf schon aufgestellte Regeln und Verhaltensmaßnahmen zur weiteren Bekämpfung der Viruserkrankung zurückgreifen oder sie von anderen Vereinen übernehmen, die bereits in der Halle trainieren. Auch hierbei oder in anderen Rückfragen steht das Sportamt im Bedarfsfall unterstützend zur Seite.

Ab August 2020 stehen dann auch noch die Hirtengrund- und die Kasinohalle mit freien Kapazitäten zur Verfügung.

Quelle: Pressestelle der Wissenschaftsstadt Darmstadt

Teilen auf: Twitter | Facebook | AddThis

Tags: , , , , ,