Um den vollen Funktionsumfang dieser Webseite zu erfahren, benötigen Sie JavaScript. Hier finden Sie die Anleitung wie Sie JavaScript in Ihrem Browser einschalten. 750.000 Schutzmasken zum Schulstart in Hessen | DarmstadtNews.de

750.000 Schutzmasken zum Schulstart in Hessen


24. April 2020 - 16:25 | von | Kategorie: Info, Jugend |
  Teilen auf: Twitter | Facebook | AddThis

DesinfektionMit rund 110.000 Schülerinnen und Schülern wird am Montag (27.04.20) der Schulbetrieb in Hessen schrittweise wieder starten. Um größtmöglichen Schutz im Klassenraum und rund um den Schulbetrieb zu gewährleisten, werden Schulen in Hessen mit einer persönlichen Schutzausrüstung, bestehend aus Mund-Nase-Schutz, Schutzhandschuhen, Schutzkittel sowie Händedesinfektionsmitteln, ausgestattet. Mit dieser Versorgung sind die Schulen in der Lage, je nach den örtlichen Gegebenheiten, die Hygieneschutzbestimmungen bestmöglich einzuhalten. Alle Schulen wurde bereits im Vorfeld ein schulischer Hygieneplan sowie Hinweise zum Umgang mit Behelfs- und Alltagsmasken übersendet. Um die Einhaltung von Abstands- und Hygieneregeln zu gewährleisten, wurden die Klassen auf eine maximale Größe von 15 Schülerinnen und Schülern verkleinert.

Infektionsschutz und Hygiene
„Die Schule ist ein Ort des Lernens, aber auch des Miteinanders und der Begegnung. Infektionsschutz und Hygiene stehen im Kontext der Schulöffnungen am Montag deshalb an allererster Stelle. Es gibt klare Standards und klare Vorgaben, die von allen eingehalten werden müssen. Damit sich auch alle an die notwendig gewordenen Vorkehrungen halten, gibt es für hessische Schulen Schutzpakete des Landes. Unter anderem stehen rund 750.000 Schutzmasken und rund 18.000 Liter Händedesinfektionsmitteln zum Schulstart in Hessen bereit. Diese werden am Wochenende an die fünfzehn staatlichen Schulämter verteilt und können dann mit Beginn der Woche von den Schulen für die Schülerinnen und Schüler abgeholt werden“, so Innenminister Peter Beuth und Kultusminister Prof. Dr. Alexander Lorz.

Koordinierung des Beschaffungsmanagement
Die persönliche Schutzausrüstung wurde innerhalb weniger Tage und unter Hochdruck von der Task Force Koordinierung Beschaffungsmanagement und Verteilung (TFBV) im Hessischen Innenministerium organisiert und die Verteilung mit dem Kultusministerium koordiniert. In der TFBV arbeiten mittlerweile rund 180 Frauen und Männer Tag und Nacht dafür, dass wichtige Schutzausstattung für das hessische Gesundheitssystem, den Alten- und Pflegesektor oder etwa den Schulstart in Hessen beschafft werden kann. Für den Start an Hessens Schulen wurden insgesamt 750.000 Mund-Nase-Schutzmasken, 7.000 Schutzhandschuhe, 4.800 Schutzkittel sowie 18.000 Liter Desinfektionsmittel beschafft.

Quelle: Hessisches Ministerium des Innern und für Sport

Teilen auf: Twitter | Facebook | AddThis

Tags: