Um den vollen Funktionsumfang dieser Webseite zu erfahren, benötigen Sie JavaScript. Hier finden Sie die Anleitung wie Sie JavaScript in Ihrem Browser einschalten. Wissenschaftsstadt Darmstadt lädt zur Veranstaltungsreihe "Gemeinschaftliches Wohnen – wie geht das?" ein | DarmstadtNews.de

Wissenschaftsstadt Darmstadt lädt zur Veranstaltungsreihe „Gemeinschaftliches Wohnen – wie geht das?“ ein


8. Dezember 2019 - 12:33 | von | Kategorie: Veranstaltung |
  Teilen auf: Twitter | Facebook | AddThis

Die Wissenschaftsstadt Darmstadt hat zur Unterstützung von gemeinschaftlichen Wohnprojekten (z. B. Wohnprojekte von Genossenschaften und Bau- und Wohngruppen) eine Koordinierungsstelle beim Amt für Wohnungswesen neu eingerichtet. Gemeinsam mit dem Runden Tisch Gemeinschaftlich Wohnen – Darmstadt bietet die Koordinierungsstelle am 12 Dezember 2019 um 19.30 Uhr im Magistratssaal Graz im Neuen Rathaus, Luisenplatz 5A,  eine Informationsveranstaltung für Interessierte an. Hier wird von dem bereits realisierten Wohnprojekt WohnSinn eG in Zusammenarbeit mit der Koordinierungsstelle zu den Themen GestaltWoWungsmöglichkeiten, Rechtsform und Finanzen, gemeinschaftlich Finanzieren, gemeinschaftlich Bauen und Allgemeines informiert. Weitere Informationen sind abrufbar auf www.wohnprojekte-darmstadt.de.

„Wohnprojekte leisten in Quartieren neben der Schaffung von Wohnraum auch Unterstützung für das Gemeinwesen, z. B. in Form von ehrenamtlichen Aktivitäten zur Stärkung von Nachbarschaften, generationenübergreifende Projekte usw.. Wir wollen gemeinschaftliches Wohnen weiter fördern und unterstützen. Die Koordinierungsstelle soll als Anlauf- und Lotsenstelle für Interessierte dienen, Fragen beantworten und Kontakte herstellen sowie in die Stadtverwaltung hinein vernetzend wirken.“

Für Rückfragen steht das Amt für Wohnungswesen, Arnulf Großhaus, unter 06151/13-2435 oder Ute Jost unter 06151/13-2738, Frankfurter Straße 71, 64293 Darmstadt, in der Zeit von Montag bis Freitag von 8 bis 12 Uhr oder unter wohnungsamt [at] darmstadt [dot] de zur Verfügung.

Quelle: Pressestelle der Wissenschaftsstadt Darmstadt

Teilen auf: Twitter | Facebook | AddThis

Tags: , , , ,