Um den vollen Funktionsumfang dieser Webseite zu erfahren, benötigen Sie JavaScript. Hier finden Sie die Anleitung wie Sie JavaScript in Ihrem Browser einschalten. Neun Brummifahrer unter Alkoholeinfluss – Parkkrallen verhindern in fünf Fällen die Weiterfahrt – Trauriger Spitzenwert: 2,69 Promille | DarmstadtNews.de

Neun Brummifahrer unter Alkoholeinfluss – Parkkrallen verhindern in fünf Fällen die Weiterfahrt – Trauriger Spitzenwert: 2,69 Promille


4. März 2019 - 15:26 | von | Kategorie: Polizei |
  Teilen auf: Twitter | Facebook | AddThis

Durch die Streifen der Polizeiautobahnstation Südhessen wurden am Sonntag (03.03.19) wieder Fahrer von Sattelzügen und Kleintransportern an den Rastplätzen und Parkplätzen entlang der südhessischen Autobahnen aufgesucht und hinsichtlich ihrer Fahrtüchtigkeit kontrolliert.

Von 33 Fahrern waren 9 alkoholisiert. Fünf so sehr, dass polizeilich unmittelbar zu handeln war. Durch die Sicherstellung von Fahrzeugschlüsseln und dem Anbringen von Parkkrallen wurden die Abfahrten am Sonntagabend ab 22.00 Uhr verhindert und eine erneute polizeiliche Fahrtauglichkeitsüberprüfung für Montagmorgen (04.03.19) terminiert.

Dabei stellte sich dann in einem Fall heraus, dass ein rumänischer Fahrer, bei dem am Abend ein Atemalkoholtest 2,69 Promille anzeigte, auch morgens gegen 7.30 Uhr noch 0,9 Promille aufwies. Die Spedition aus dem Raum Zwickau wurde verständigt und entsandte einen fahrfähigen Lkw-Fahrer, der den Sattelzug übernahm und die Ladung termingerecht im Landkreis Groß-Gerau ausliefern konnte.

Die Spedition erwägt arbeitsrechtliche Schritte gegen den Brummifahrer.

Quelle: Polizeipräsidium Südhessen

Teilen auf: Twitter | Facebook | AddThis

Tags: ,