Hans Christiansen. Die Retrospektive


13. Oktober 2014 - 15:52 | von | Kategorie: Ausstellung | Artikel drucken
  Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

Hans Christiansen, Frauenakt mit schwingendem Schleier in Kreisschreibe, Entwurf für eine Bonbonniere, 1898/1899, Museumsberg Flensburg Die Mathildenhöhe Darmstadt präsentiert bis zum 1. Februar 2015 die erste Retrospektive zu Hans Christiansen (1866-1945), diesem ebenso vielseitigen wie exemplarischen Jugendstilkünstler. Sein Œuvre ist das virtuose Ergebnis einer Vielzahl von Inspirationsquellen: vom Kunstgewerbe des späten 19. Jahrhunderts über die Glasfenster von Louis Comfort Tiffany und japanische Farbholzschnitte bis zu Toulouse-Lautrecs Plakatkunst und der Malerei der Nabis. Die Ausstellung zeigt die ganze Bandbreite des Künstlerkolonie-Mitglieds der ersten Stunde: sein Haus auf der Mathildenhöhe, Zimmereinrichtungen, Glasfenster, Schmuck, Plakate, Gemälde, Zeichnungen, Textilkunst und Keramik, aber auch bislang Unbekanntes wie seine Mode- und Plakatentwürfe aus den 1920er Jahren.

Bild: Hans Christiansen, Frauenakt mit schwingendem Schleier in Kreisschreibe, Entwurf für eine Bonbonniere, 1898/1899, Museumsberg Flensburg
Quelle: Institut Mathildenhöhe Darmstadt

Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

Tags: , , , ,




Kommentar verfassen