„Ingenieure ohne Grenzen“ berichten über ihre Projekte


12. März 2013 - 08:23 | von | Kategorie: Veranstaltung | Artikel drucken
  Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

Zisternenbau in Kenia - Bild: Ingenieure ohne Grenzen e.V. - Regionalgruppe DarmstadtDer Weltwassertag steht vor der Tür und die Darmstädter Regionalgruppe der Hilfsorganisation „Ingenieure ohne Grenzen“ hat großes vor. Am 20.3.2013 veranstalten sie einen Themenabend im 603qm. Es wird Vorträge zum Thema Wasserversorgung in Entwicklungsländern geben. Außerdem werden kommende und vergangene Projekte in Indien und Kenia vorgestellt. Daneben ist für das große sowie für das kleine Volk für weitere Unterhaltung und Verköstigung gesorgt.

Um 17 Uhr wird die Veranstaltung mit einen Vortrag der AG Bildung zum Thema Virtuelles Wasser eröffnet. Es folgen eine Vorstellung des Sowadi-Projekts (Projekt zu solarer Wasserdesinfektion), des jüngst vergangenen Zisternen-Projektes in Kenia in Form eines Bildervortrages sowie ein Bericht über den aktuellen Stand des Projekts an einer Schule in Ladakh, Indien. Auch die Frankfurter Regionalgruppe der „Ingenieure ohne Grenzen“ ist dabei und berichtet aus deren Projekt.

Die Hilfsorganisation Ingenieure ohne Grenzen e.V. wurde 2003 in Marburg gegründet. Hauptaufgabe ist die Planung und Durchführung von technischenEntwicklungsprojekten. Im Laufe der letzten Jahre entstanden 28 Regionalgruppen in ganz Deutschland mit derzeit über 1.600 Fördermitgliedern.

Weitere Informationen finden Sie auf der Webseite: www.ingenieure-ohne-grenzen.org/darmstadt.

Quelle & Bild: Ingenieure ohne Grenzen e.V., Regionalgruppe Darmstadt

Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

Tags: ,




Kommentar verfassen