Programm der „Darmstädter Exkursionen 2012“ kann ab sofort im Internet abgerufen werden


27. Januar 2012 - 12:50 | von | Kategorie: Info, Tipp | Artikel drucken
  Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

Oberfeld - DarmstadtDie Darmstädter Exkursionen bieten auch in diesem Jahr die Gelegenheit, bei knapp 50 Führungen die Natur der Region kennen zu lernen: Im Westen die Flugsandgebiete der Rheinaue mit den Sanddünen und trockenen Kiefernwäldern, die angrenzende Bergstraße mit ihren Lößhängen, im Osten den kristallinen Odenwald und im Nordwesten das Messeler Hügelland mit seinen feuchten Wäldern und Wiesen. Überall können seltene und bedrohte Tier-, Pilz- und Pflanzenarten beobachtet werden.

Informationen zu den Exkursionen 2012 können ab sofort im Internet abgerufen werden. An der Durchführung sind Vertreter der Naturschutzverbände und -gruppen, Mitarbeiter des Vivariums und Privatpersonen beteiligt. Die meisten Führungen sind kostenlos und dauern rund zwei bis vier Stunden.

Am 26. Februar 2012 startet die erste Exkursion mit dem Thema „Noch gibt es Spechte im bedrohten Westwald“ mit Andrea Weischedel.

Quelle: Pressestelle der Wissenschaftsstadt Darmstadt

Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

Tags: , , , , , ,




Kommentar verfassen