Deutlicher Sieg der Diamonds gegen Karlsruhe


22. Mai 2011 - 13:17 | von | Kategorie: Sport | Artikel drucken
  Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

Sebastian Lucas stoppt den GegnerIm heimischen Böllenfalltor-Stadion konnten die Footballer der Darmstadt Diamonds am Samstag (21. Mai 2011)  ihren ersten Sieg in der Zweitliga-Saison einfahren. Die Badener Greifs aus Karlsruhe wurden mit 43:18 geschlagen. Somit schieben sich die Darmstädter auf Rang 5 in der Tabelle, während die Greifs auf Platz 8 bleiben.

Die Gäste begannen stark mit ihrem Pass-Angriff um Spielmacher Felix Bleimund und gingen schnell durch einen kurzen Lauf des Quarterbacks 7:0 in Führung. Die Diamonds zeigten sich unbeeindruckt und glichen durch einen 40 Meter langen Lauf des gut aufgelegten Andreas Baumann aus.

Nachdem Tino Lang die Diamonds durch eine Interception erneut in Ballbesitz brachte, holte Darmstadts Quarterback Frank Grimm die Führung mit einem 25-Meter-Touchdown-Lauf zurück. Im Gegenzug wollten die Gäste ausgleichen, doch zwei Meter vor der Endzone wurden sie gestoppt. Es sprang nur ein Fieldgoal von Wolfgang Lingor zum 14:10 heraus.

Im zweiten Spielviertel begann dann die stärkste Phase der Darmstädter. Erst düpierte Baumann erneut die Karlsruher Defensive und lief 39 Meter weit zum 21:10, dann erhöhte Frank Grimm durch einen 79 Meter langen spektakulären Pass auf Patrick Papke auf 28:10.

Die Diamonds-Abwehr stoppte den Gegner erneut früh und zwang die Gäste zum Punt. Doch der Punter wurde von Derrick Gurley zu Boden gebracht, und der verlorene Ball wurde von Tino Lang für die Darmstädter erobert. Direkt im Anschluss warf Grimm seinen zweiten Touchdown-Pass des Tages, dieses Mal auf Lukas Auerbach zum Pausenstand von 35:10. Die Gäste wollten noch vor der Pause den Anschluss-Touchdown erzielen, doch der Pass in die Endzone wurde von Diamonds-Verteidiger Patrick Karolewiez abgefangen.

Nachdem die Diamonds die zweite Hälfte mit einem Touchdown durch Michael Sott zum vorentscheidenden 42:10 begonnen hatten (der Extrapunkt wurde wie immer von Christian Althoff verwandelt), verlor das bis dahin attraktive Spiel an Klasse. Auf beiden Seiten schlichen sich Nicklichkeiten ein, was zu vielen Strafen führte.

Im Schlussviertel folgte dann noch Ergebniskosmetik von Seiten der Badener: Quarterback Felix Bleimund bediente Sebastian Fünfgeld mit einem 74-Meter-Pass zum Touchdown. Die Zweipunkt-Conversion durch Bleimund stellte den Endstand von 42:18 her. Auf dem offiziellen Spielberichtsbogen der Schiedsrichter steht als Endergebnis fälschlicherweite 43:18, was wohl als offizielles Spielergebnis gewertet werden wird.

Für Andreas Baumann standen am Ende 173 Meter Raumgewinn zu Buche. Frank Grimm brachte 8 seiner 9 Pässe für 174 Meter und 2 Touchdowns an den Mann. Erfolgreichster Passempfänger der Diamonds war Patrick Papke mit 2 gefangenen Pässen für 116 Meter und 1 Touchdown. Die Defense-Statistiken führt Tino Lang mit 7 Tackles und 1 eroberten Fumble an. Für Derrick Gurley stehen 6 Tackles, 2 Sacks und 1 erzwungener Fumble zu Buche.

Gäste-Spielmacher Felix Bleimund brachte 18 von 33 Pässen an und warf dabei 2 Interceptions und 1 Touchdown.

Im nächsten Heimspiel treffen die Diamonds auf Tabellennachbarn und Erstliga-Absteiger Weinheim Longhorns. Die Partie wird am Sonntag (29. Mai) um 16 Uhr ausnahmsweise bei der TG 75 stattfinden.

Bild: Sebastian Pöthig
Quelle Darmstadt Diamonds

Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

Tags: , ,




Kommentar verfassen