Diamonds empfangen Bandits zum Lokalderby


6. Mai 2010 - 08:49 | von | Kategorie: Sport | Artikel drucken
  Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

Darmstadt DiamondsAm Samstag (8. Mai 2010) empfangen die Darmstadt Diamonds die Rhein-Neckar Bandits aus Mannheim. Kick-Off im Darmstädter Bürgerpark-Nord ist um 16 Uhr. Während die Diamonds bereits zwei Spiele hinter sich haben, ist diese Begegnung für die Gäste der Saisonauftakt. Ihre Partie gegen Kaiserslautern vor zwei Wochen musste ausfallen.

Die Diamonds hatten sich die ersten beiden Saisonspiele sicher anders vorgestellt. Gegen die Holzgerlingen Twister musste man sich im Hinspiel mit einem 7:7-Remis begnügen, im Rückspiel letzte Woche unterlag man dann 12:20. In der ersten Begegnung konnte das Laufspiel überzeugen (Andreas Baumann lief für 219 Meter Raumgewinn), doch im Passspiel zeigte die Offense Schwächen. Im Rückspiel war es dann umgekehrt: Quarterback Frank Grimm warf seinen ersten Touchdown auf Daniel Lück und lief selber ebenfalls in die Endzone, doch diesmal haperte es am Laufspiel. Die Defensive konnte im Hinspiel überzeugen, musste in der zweiten Partie allerdings aufgrund von Verletzungen und einer Sperre auf drei Leistungsträger (Christoph Daum, Tino Lang, Dennis Kozak) verzichten.

Mannheim mit starkem Laufspiel

Die Gäste aus Mannheim beendeten die letztjährige Saison nur 2 Punkte hinter den Diamonds. Die beiden Spiele endeten knapp 15:12 und 14:0 für Darmstadt. Wie 2009 wird auch dieses Jahr wieder Quarterback Stephan Mertsching das Team anführen. Zwei bekannte Gesichter gehören ebenfalls zum Aufgebot der Bandits: Die Linebacker Kevin Moore und Robert Majewski trugen früher das Trikot der Diamonds, während sie nun für die Mannheimer auflaufen.

Einen hochkarätigen Neuzugang haben die Rhein-Neckar-Footballer in der Coaching-Crew zu vermelden: Marvin Washington wechselte vom Erstligist Weinheim nach Mannheim. Er wird sich als Offense Coordinator um die Geschicke der Offensiv-Abteilung kümmern. Auch er ist den Diamonds gut bekannt, denn er war 2002 Cheftrainer in Darmstadt.

Letzte Saison waren die Bandits die statistisch erfolgreichste Lauf-Offense der Liga mit knapp 200 Meter Raumgewinn pro Spiel. Dabei setzte man auf ein „Runningback-Kollektiv” bestehend aus mehren Spielern. Die beste Ausbeute machte Samuel Shannon, der aber nicht mehr zum Kader gehört.

„Blue Game” bei den Diamonds

Für die Begegnung haben sich die Darmstadt Diamonds etwas besonderes einfallen lassen. Wer mit blauem Oberteil (T-Shirt, Jacke, o. ä.) ins Stadion kommt, braucht nur den ermäßigten Eintrittspreis von 5 EUR zu zahlen.

Quelle & Bild: Darmstadt Diamonds

Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

Tags: ,




Kommentar verfassen