Darmstadt Whippets Junioren zum vierten Mal in Folge Hessenmeister


31. August 2009 - 13:16 | von | Kategorie: Sport | Artikel drucken
  Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

Darmstadt WhippetsAm vergangenen Wochenende (29./30. 2009) fanden die Playoffs um die Junioren-Hessenmeisterschaft im Baseball statt. Die Serie von Best of 3 wurde zunächst am Samstag mit einem Spiel beim Zweitplazierten der regulären Saison, Hünstetten Storm, eröffnet. Hünstetten war die erste Mannschaft seit drei Jahren, die es während der Saison geschaffte hatte, die Whippets – einmal – zu schlagen. Dementsprechend versprach es eine spannende Endrunde zu werden.

Das erste Spiel am Samstag kostete gleich Nerven, auch wenn das Endergebnis mit 15:6 für Darmstadt nicht die Spannung im Spiel widerspiegelt.

Von Beginn an war das Spiel ausgeglichen und endete nach der regulären Spielzeit von 7 Innings mit einem Unentschieden von 6:6. Damit war ein Extra-Inning nötig, in dem die Whippets richtig in Fahrt kamen und 9 Runs erzielen konnten. Hünstetten gelang im Nachschlag kein Punkt und somit gewannen die Whippets Spiel eins um die Hessenmeisterschaft.

Am Sonntag fand dann das zweite Spiel in Darmstadt auf dem Memoryfield statt. Die Whippets hatten sich das Heimrecht für den zweiten Tag durch eine Saison mit 17 Siegen und nur einer Niederlage und somit Platz eins in der regulären Saison erspielt.

Doch das Heimrecht brachte leider in Spiel zwei nicht den erhofften Erfolg. Lange kamen die Junioren nicht in die Gänge und Hünstetten konnte regelmäßig punkten, so dass es nach 4 Spielabschnitten 12:3 für Hünstetten stand. Zu spät besannen sich die Whippets auf ihre Stärken – zwar konnte man noch auf 17:12 verkürzen, doch das war auch der Endstand und so ging Spiel zwei zugegebenermaßen verdient an Hünstetten.

Damit kam es zum Entscheidungsspiel Nr. 3 nach nur 30 Minuten Pause.

Offenbar hatte das verlorene Spiel die Whippets nun richtig mobilisiert, sie präsentierten sich viel wacher und spielfreudiger als im ersten Spiel des Tages. Hünstetten konnte lediglich einen Punkt im ersten Spielabschnitt erzielen, die Whippets legten mit 3 Punkten einen soliden Start hin. Nach einem Halbinning, in dem die Schlagmänner der Hünstettener schnell ausgemacht werden konnten drehten die Darmstädter im Angriff voll auf. Hünstetten kämpfte mehr und mehr mit Pitcherproblemen, und so wurden 6 Punkte für Darmstadt erzielt. Der dritte Spielabschnitt begann zwar mit einem Punkt für Hünstetten, doch im Nachschlag sattelten die Whippets noch 3 weitere Punkte drauf, was in einem vorzeitigem Abbruch des Spiels auf Grunde der Überlegenheitsregel (Führung mit mehr als 10 Punkten) resultierte.

Damit stand es fest: die Darmstadt Whippets Junioren waren zum vierten Mal in Folge Hessenmeister!

Dies berechtigt die Junioren nun an der Teilnahme an den Deutschen Meisterschaften am 26. und 27. September in Regensburg. „Mit dieser sehr jungen Mannschaft sind wir froh, dass wir die Saison so erfolgreich abgeschliessen konnten, jedoch werden wir es auf der Deutschen Meisterschaft schwer haben, da wir in der stärksten Gruppe spielen“, so Headcoach Ludwig Rühl, der nun mit seinem Trainerteam Volker Brückmann, Mario Ambriz und Boris Feldmann die Vorbereitung auf die Deutsche Meisterschaft angehen wird.

Für Darmstadt spielten:

Joshua Schultheis, Carlos Sosa Rodriguez, Rick Schneider, Gregor Auslender, Yelkis Lopez Pantino, Dennis Schmidt, Pierre Mayer, Florian Karl, Michael Hammer, Nicolas Ambriz, Steffen Olschok, Julia Marinitsch, Sebastian Schmidt, Marcel Georgiev, Jannina Stein, Yannic Emmerich

Jugend-Team der Whippets wird Vize-Hessenmeister

Bereits am letzten Wochenende fand die Finalrunde zur hessischen Jugendmeisterschaft im Baseball statt. Am Samstag um 13 Uhr begann Spiel 1 gegen die Dreieich Vultures auf dem heimischen Memory-Field.

Mit Dennis Schmidt für Darmstadt auf dem Mound konnte man die Offense der Dreieicher gut unter Kontrolle halten und die Stärken im Angriff nutzen – nach 4 Innings lagen die Whippets mit 5:11 vorne.

Nach dem in der Jugend vorgeschriebenen Pitcherwechsel zum Beginn der 5. Innings änderte sich erst einmal wenig, auch nach Ende des Innings stad es 5:11. Das 6. Inning zerstörte jedoch alle Siegeshoffnungen der bis dahin sehr gut spielenden Darmstädter – Dreieich konnte in diesem Angriff 20 Runs erzielen und das Spiel mit 25:13 beenden.

Das 2. Spiel war für Sonntag 9:30 in Dreieich angesetzt.

Die Whippets konnten im ersten Inning mithalten, doch ab dem 2. Inning gingen die Vultures in Führung, die sie sich bis zum Spielende nicht mehr abnehmen liessen, obwohl die Darmstädter die offenbar aus den Spiel am Vortag ihre Lehren gezogen hatten, bis zum Schluß immer wieder versuchten, das Ruder herumzureissen. Besonders zu erwähnen ist hier das gute Pitching von Falco Flauaus.

So endete das Spiel beim Stand von 10:6 für Dreieich.

Ohne Danilo Weber für Dreieich hätte das Spiel womöglich völlig anders ausgesehen, denn Weber war durch seine 3 Inside-the-Park Homeruns (dabei ein Grand Slam mit alleine 4 Punkten) an den meisten der Vultures-Runs beteiligt.

Quelle: Baseball-Club Darmstadt Whippets 1992 e.V.

Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

Tags: , ,




Kommentar verfassen