Volltrunken durch den Darmstädter Hauptbahnhof

Teilen

PolizeiBeamte der Bundespolizei mussten am Mittwoch (03.11.10), um 20.45 Uhr, einen 32-jährigen Mann aus Seeheim-Jugenheim in Gewahrsam nehmen, der volltrunken durch den Hauptbahnhof Darmstadt irrte. Der Mann befand sich in einer für ihn offenbar ausweglosen Lage, da er mit erheblicher Schlagseite durch den Hauptbahnhof stolperte und offenbar den Ausgang nicht fand. Die Beamten nahmen sich seiner an und brachten ihn zur Wache, wo eine Atemalkoholkonzentration von 2,8 Promille festgestellt werden konnte. Erst als er seinen Rausch in einer Zelle ausgeschlafen hatte, durfte er die Wache wieder verlassen.

Quelle: Bundespolizeiinspektion Frankfurt/Main


Teilen

Schreibe einen Kommentar