Schlagwort-Archive: Marienhospital

Klinik für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie am neuen Standort Marienhospital: Umfangreiche Sanierungen im ehemaligen Bettenaus und in der Remise

Am letzten Wochenende im März 2021 zieht die Klinik für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie wie geplant vom Standort Eberstadt an den Standort Marienhospital. „Vor zwei Jahren haben wir mit der Umsetzung eines umfassenden Sanierungsprojektes begonnen. Weiterlesen

Kliniken und Bereiche beziehen den neuen Zentralen Neubau an der Grafenstraße – Ende 2020 sind alle auf einem modernen Gesundheitscampus mitten in der Stadt vereint

Sechs Jahre ist es her, dass das Klinikum Darmstadt den Bauantrag für den Zentralen Neubau gestellt hat. Jetzt wird er bezogen. Weiterlesen

Klinikum Darmstadt schließt mit 5,115 Millionen Euro ab, Konzern-Jahresergebnis 2019 liegt bei 1.042.000 Euro

Klinikum DarmstadtDie Jahresbilanz 2019 bestätigt: Der Erfolgskurs des Klinikums und der Klinikum Darmstadt GmbH geht mit schwarzen Zahlen auch zum dritten Mal in Folge weiter. Das Klinikum Darmstadt schließt mit einem positiven Jahresergebnis von 5,115 Millionen Euro ab. Zusammen mit den Tochtergesellschaften (Emilia, SSG, KCS, MVZ, Marienhospital*) und den assoziierten Unternehmen (Kinderklinik und BZG*) liegt das Jahresergebnis nach Steuern bei plus 1,042 Millionen Euro. Weiterlesen

Wieder mehr Geburten am Alice-Hospital – 2019 kamen über 1500 Babys auf die Welt

Kreisssaal Alice-HospitalErstmals kamen am Darmstädter Alice-Hospital mehr als 1.500 Neugeborene auf die Welt, dies entspricht einer Steigerung von über 20 Prozent zum Vorjahr.

Das Team aus Beleghebammen, Gynäkologen und Pflegekräften betreute in 2019 insgesamt 1551 Geburten (Vorjahr 1.286) und brachte 1.559 Säuglinge zur Welt. Weiterlesen

Geburten in 2019 im Klinikum Darmstadt und Marienhospital

BabyIn den Kreißsälen der Klinikum Darmstadt GmbH sind 2019 bei 2.226 Geburten 2.318 Babys auf die Welt gekommen. Die Hebammen haben somit im vergangenen Jahr auch 92 Zwillingsgeburten begleitet, Drillingsgeburten gab es keine. Bis Juni 2019 sind im Marienhospital 326 Babys auf die Welt gekommen. Weiterlesen

Klinikum Darmstadt erhöht Kapazitäten für Geburten – Neue Wirkstätte für Hebammen und Pflegekräfte des Marienhospitals

Neuer Wirkungsort für Hebammen und Pflegekräfte des Marienhospitals: „Das Klinikum Darmstadt hat nach der Verlagerung der Geburtsklinik vom Marienhospital  an den Standort in der Innenstadt wie angekündigt die eigenen Kapazitäten für Geburten erhöht. Weiterlesen

Es wird im Marienhospital keine Geburten mehr geben

Die Klinikum Darmstadt GmbH wird zur Erhöhung der Versorgungsqualität Leistungen auf dem Innenstadtcampus konzentrieren, dies teilten die Geschäftsführer Clemens Maurer und Prof. Dr. Nawid Khaladj sowie der Aufsichtsratsvorsitzende André Schellenberg am Montag (01.04.19) nach einem entsprechenden Aufsichtsratsbeschluss mit. Weiterlesen

Geburten: 2951 Babys erblicken in 2018 das Licht der Welt in den zwei Geburtskliniken am Klinikum Darmstadt und am Marienhospital Darmstadt

BabyDrei Minuten waren entscheidend: Das Neujahrsbaby Lea wurde am 1. Januar um 00:03 Uhr geboren und ist so Darmstadts erstes Baby im Jahr 2019 und eines der ersten Babys in Deutschland.

Im Klinikum Darmstadt, der stärksten Geburtsklinik in der Stadt, sind 2018 bei 1764 Geburten 1851 Babys auf die Welt gekommen. Das war die bis dahin höchste jemals erreichte Geburtenzahl im Klinikum Darmstadt. Damit freut sich das Klinikum zum wiederholten Male über steigende Geburtenzahlen im Haus. Weiterlesen

Freund oder Feind, Fakt oder Fiktion: Die Bedeutung von Mikroorganismen im Verdauungstrakt für unsere Gesundheit

Der Chefarzt für Innere Medizin am Marienhospital, Dr. med. Frank Staib, lädt alle Interessierten herzlich ein zum Magen-Darm-Tag am Freitag, 2. November von 17.00 bis 19.00 Uhr, 5. Etage des Marienhospitals, Martinspfad 72.

Seit Jahrzehnten ist bekannt, dass der menschliche Magen-Darm-Trakt von Milliarden und Abermilliarden von Bakterien besiedelt wird, die zusammengefasst als gastrointestinales Mikrobiom bezeichnet werden. Erst mit der Entwicklung von Hochleistungstechniken in der Genanalyse ist es der Wissenschaft in den letzten Jahren gelungen, in Ansätzen zu verstehen, in welchem Ausmaß das humane Mikrobiom an der normalen Entwicklung und der Funktion unseres Organismus beteiligt ist und dass Veränderungen des Mikrobioms an der Entstehung einer Vielzahl von Erkrankungen beteiligt sind.

Vor allem in Bereich des Magen-Darmtrakts liegen umfassende Forschungsergebnisse vor, welche die Bedeutung für unsere Gesundheit und die Entstehung von verschiedenen Erkrankungen verdeutlichen. Dabei richtet sich das Augenmerk auch zunehmend darauf, ob und inwiefern eine Modulation des Mikrobioms erreicht werden kann und welchen Einfluss dies auf unsere Gesundheit hat. Weiterlesen