Deckenerneuerungsprogramm 2022: Fahrbahndecke des Heimstättenwegs zwischen Pulverhäuserweg und Am Burgwald wird saniert – Umleitungen für den ÖPNV und Kraftfahrzeugverkehr sowie temporäre Einschränkungen für Anlieger

Teilen

Das Mobilitätsamt der Wissenschaftsstadt Darmstadt lässt von Montag, 31. Oktober, bis voraussichtlich Sonntag, den 27. November 2022, die Fahrbahn- bzw. Asphaltdecke des Heimstättenwegs zwischen Pulverhäuserweg und Am Burgwald sanieren.

Die schadhafte Asphaltdecke des Heimstättenwegs wird abgefräst und erneuert. Die Entwässerungseinrichtungen und die Straßeneinbauten werden ebenfalls erneuert. Im Bereich der Bushaltestelle „Pulverhäuserweg“ wird eine halbstarre Deckschicht aufgebracht.

Zur Durchführung der Bauarbeiten wird der Heimstättenweg zwischen Pulverhäuserweg und der Straße „Am Burgwald“ in zwei Bauabschnitten jeweils voll gesperrt.

1. Bauabschnitt: Heimstättenweg von Pulverhäuserweg bis Hermannstädter Weg
Von Montag, 31. Oktober, bis voraussichtlich Sonntag, 13. November, ist der Heimstättenweg zwischen Pulverhäuserweg und Herrmannstädter Weg voll gesperrt.
Für die Anlieger des Heimstättenwegs wird die Zufahrt zu den Grundstücken während dieser Bauzeit nicht möglich sein. Die Zufahrt zum Heimstättenweg Nr. 99 a, b und c muss in dieser Zeit durch die Straße „An der Maitanne“ und dann in Absprache mit dem bauausführenden Unternehmen über das Baufeld erfolgen. Die Zufahrt zum Hermannstädter Weg erfolgt von Westen. Die Straße „An der Maitanne“ endet als Sackgasse von Süden am Heimstättenweg.

2. Bauabschnitt: Heimstättenweg von Hermannstädter Weg bis Straße „Am Burgwald“
Von Montag, 14. November, bis voraussichtlich Sonntag, 27. November, ist der Heimstättenweg zwischen Herrmannstädter Weg und der Straße „Am Burgwald“ voll gesperrt.
Für die Anlieger des Heimstättenwegs wird die Zufahrt zu den Grundstücken während dieser Bauzeit nicht möglich sein. Die Zufahrt zum Hermannstädter Weg erfolgt von Osten. Die Straße „Am Burgwald“ endet von Süden als Sackgasse am Heimstättenweg.

Die Buslinien H und K stadtauswärts werden während der Bauzeit über den Pulverhäuserweg und die Eschollbrücker Straße umgeleitet. Die Haltestelle „Pulverhäuserweg“ wird in den Pulverhäuserweg Höhe Nr. 38 verlegt; die Haltestelle „Hannah-Arendt-Weg“ entfällt, stattdessen wird die Haltestelle „Fünfkirchner Straße“ stadtauswärts in der Eschollbrücker Straße angefahren (siehe hierzu Informationen der HEAG-mobilo).

Die Gehwege sind von dieser Baumaßnahme nicht betroffen.

Die Kosten der Sanierungsmaßnahme belaufen sich auf rund 190.000 Euro.

Quelle: Pressestelle der Wissenschaftsstadt Darmstadt


Teilen