Um den vollen Funktionsumfang dieser Webseite zu erfahren, benötigen Sie JavaScript. Hier finden Sie die Anleitung wie Sie JavaScript in Ihrem Browser einschalten. Krisenstab zur Covid-19-Pandemie: Wieder leichter Anstieg bei den Fallzahlen – Impfungen mit variantenspezifischen Impfstoffen startet mit Vorlage der offiziellen Stiko-Empfehlung | DarmstadtNews.de

Krisenstab zur Covid-19-Pandemie: Wieder leichter Anstieg bei den Fallzahlen – Impfungen mit variantenspezifischen Impfstoffen startet mit Vorlage der offiziellen Stiko-Empfehlung


21. September 2022 - 17:53 | von | Kategorie: Info, Top News |
  Teilen auf: Twitter | Facebook | AddThis

Der Covid-19-Krisenstab der Wissenschaftsstadt Darmstadt hat sich am Mittwoch, 21. September 2022, weiter mit der Entwicklung des Infektionsgeschehens in der Stadt beschäftigt. So berichtet das Gesundheitsamt, dass nach der zu beobachtenden ‚Delle‘ in der Kurve der Neuinfektionen der vergangenen Wochen nun, auch hessenweit, wieder ein leichter Anstieg der Fallzahlen zu beobachten sei.

„Noch ist es nach Einschätzung unserer Fachleute zu früh für eine Bewertung, ob dies nur ein Ausreißer oder bereits wieder der Beginn eines erneuten Trends ist“, erläutert der Leiter der Krisenstabs, Oberbürgermeister Jochen Partsch, dazu. „Wir sollten aber trotzdem weiter wachsam sein und die bekannten Schutzmaßnahmen gerade mit Rücksicht auf die Risikogruppen anwenden“, so der OB.

Wie das Gesundheitsamt darüber hinaus mitteilt, sind für die Wissenschaftsstadt Darmstadt für Mittwoch (21.09.22) 85 laborbestätigte Fälle von Covid-19 dazugekommen, so dass kumuliert nun 59.526 laborbestätigte Fälle in Darmstadt registriert sind. Die Inzidenz liegt bei 347.

Mit Blick auf das Impfgeschehen weist das Gesundheitsamt darauf hin, dass bisher lediglich eine Pressemitteilung der Ständigen Impfkommission (Stiko) für die Empfehlung der neuen, variantenspezifischen Impfstoffe als Booster für die entsprechenden Personengruppen (u.a. 60+) vorliegt. Man erwarte die tatsächliche Empfehlung aber im Laufe dieser Woche, so dass die neuen Impfstoffe dann auch in der Darmstädter Impfambulanz verabreicht werden können. Dies betreffe jedoch grundsätzlich nur Booster-Impfungen. Grundimmunisierungen (also vor allem Erst- und Zweitimpfungen) würden weiter mit den ursprünglichen an die Wuhan-Variante angepassten Impfstoffen vorgenommen.

In den Darmstädter Kliniken ist weiter ein leichter Abwärtstrend mit Bezug auf die stationären Fallzahlen festzustellen. Auf Normal- und Intensivstation befinden sich aktuell im Klinikum Darmstadt 21 (7), im Elisabethenstift 10 (0), im Alice-Hospital 5 (0) und in den Kinderkliniken keine Patientinnen und Patienten mit Covid-19.

Aus den Bereichen Schule, Kita und Pflege gibt es derzeit keine besonderen Mitteilungen.

Quelle: Pressestelle der Wissenschaftsstadt Darmstadt

Teilen auf: Twitter | Facebook | AddThis

Tags: , , , , , , ,