Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]
Menu
Kategorien
DarmstadtNews.de
Nachrichten aus Darmstadt und Umgebung
Impressum | Datenschutz
Anzeige

Krisenstab zur Covid-19-Pandemie: Proteinimpfstoff von Novavax für alle in den Impfambulanzen erhältlich – OB ruft zur Annahme des Angebots auf – 182 neue Fälle am Mittwoch – Inzidenz sinkt auf 691,7
2. März 2022 Info

CoronavirusDer Covid-19-Krisenstab der Wissenschaftsstadt Darmstadt hat sich in seiner Sitzung am Mittwoch, 2. März 2022, weiter mit der Entwicklung des Infektionsgeschehens in der Stadt sowie mit dem weiteren Vorgehen bei den Impfungen mit dem nun eingetroffenen Protein-Impfstoff von Novavax beschäftigt, der bereits für alle in den Darmstädter Impfambulanzen verfügbar ist. In diesem Zusammenhang ruft OB Jochen Partsch auch noch einmal zu Impfungen mit dem proteinbasierten Impfstoff auf:

„Alle, die den bisher verfügbaren hochwirksamen Impfstoffen skeptisch gegenüber standen, können sich ab sofort in unseren Ambulanzen mit dem Impfstoff von Novavax impfen lassen. Dieser Impfstoff beruht auf einem langjährig erprobten Prinzip und bietet ebenfalls einen sehr guten Schutz vor schwerer Krankheit bei einer Covid-19-Infektion. Wir können daher nur alle, die sich bisher haben nicht impfen lassen, ermutigen, sich jetzt doch noch impfen zu lassen. Eine hohe Impfquote ist nach wie vor unser einziger Weg heraus aus der Pandemie!“

Wie das Gesundheitsamt mitteilt, sind für die Wissenschaftsstadt Darmstadt für Mittwoch (02.03.22) 182 laborbestätigte Fälle von Covid-19 dazugekommen, so dass kumuliert nun 26.468 laborbestätigte Fälle in Darmstadt registriert sind. Die Inzidenz liegt bei 691,7. Damit setzt sich der Trend zu sinkenden Infektionszahlen derzeit weiter fort. Lag der Höhepunkt des Infektionsgeschehens in Darmstadt in der 5. Kalenderwoche/2022 noch bei 3060 Fällen hat er sich in den vergangenen drei Wochen mehr als halbiert auf 1238 in der abgelaufenen KW 08/2022. Allerdings besteht auch bei diesem Niveau nach wie vor eine hohe Infektionsgefahr und ein hoher Infektionsdruck in der Bevölkerung.

Auch in den Darmstädter Kliniken bestätigt sich der positive Trend bei den derzeit fallenden Inzidenzen. So gehen sowohl in Hessen, in Südhessen und auch in Darmstadt die stationären Fallzahlen zurück. Wie das Klinikum berichtet, ist der Rückgang hier ‚echt‘, dies lasse sich an den in Kliniken durchgeführten positiven PCR-Tests bei Aufnahme gut ablesen. Auf Normal- und Intensivstation befinden sich im Klinikum Darmstadt 17 (15), im Elisabethenstift 19 (2), im Alice-Hospital 5 (0) und in den Kinderkliniken 1 Patientin bzw. Patient mit Covid-19.

Während die Lage in den Erstwohnhäusern ruhig ist, ist in der Pflege eine Einrichtung derzeit stärker betroffen. Ansonsten ist die Lage aber auch hier unter Kontrolle. Auch in den Kitas und Schulen ist nach wie vor Infektionsgeschehen vorhanden, aber ebenfalls rückläufig.

Das Ordnungsamt meldet, dass in der KW 08/2022 erstmals kein Verstoß gegen die geltenden Corona-Regeln in der Gastronomie festgestellt werden konnte.

Der Krisenstab kommt am Mittwoch, 9. März 2022, zu seiner nächsten Sitzung zusammen.

Quelle: Pressestelle der Wissenschaftsstadt Darmstadt

Werbung
***