Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]
Menu
Kategorien
DarmstadtNews.de
Nachrichten aus Darmstadt und Umgebung
Impressum | Datenschutz
Anzeige

Diebe haben es auf Baustellenfahrzeuge abgesehen – Tatzusammenhang zu Einbruch in Bürogebäude wird geprüft – Wer kann sachdienliche Hinweise geben?
22. Februar 2022 Polizei

Nach dem besonders schweren Diebstahl zweier großer Baustellenfahrzeuge, der sich in der Zeit zwischen Samstag (19.02.) und Montag (21.02.22) in der Marburger Straße ereignete, hat die Kriminalpolizei in Darmstadt (K21/22) die weiteren Ermittlungen übernommen und sucht Zeugen mit sachdienlichen Hinweisen.

Nach derzeitigem Erkenntnisstand hatten sich die noch unbekannten Täter an diesem vergangenen Wochenende gewaltsam Zugang zu einer Lagerhalle verschafft und aus dieser sowohl einen Gabelstapler als auch ein sogenanntes „Flurförderfahrzeug“ oder umgangssprachlich „Ameise“ entwendet. Der Wert beider Fahrzeuge wird auf einen fünfstelligen Betrag geschätzt.

Für den Abtransport der Beute dürften die Täter ein Transportmittel benutzt haben. Am frühen Montagmorgen war der Einbruchsdiebstahl entdeckt und die Polizei informiert worden, die umgehend ein Ermittlungsverfahren einleitete. In diesem Zusammenhang erhielten die Beamten im Verlauf des Montagabends von Zeugen den Hinweis, dass im Wendehammer der Bornstraße offenbar ein Gabelstapler zurückgelassen wurde.

Ersten Erkenntnissen zufolge dürfte es sich dabei um das entwendete Fahrzeug aus der Lagerhalle handeln. Die Ermittlungen hierzu dauern derzeit an. Diese schließen auch die Prüfung eines möglichen Tatzusammenhanges mit dem Einbruch in ein Bürogebäude im Schottener Weg mit ein. Hier hatten sich Kriminelle im ähnlich gelagerten Zeitraum, zwischen Freitag (18.02.) bis Montag (21.02.22) über ein Fenster gewaltsam Zugang zu den Räumen verschafft und unter anderem Geld gestohlen. Bei ihrem Vorgehen verursachten sie zudem einen geschätzten Schaden von etwa 4500 Euro.

Aufgrund der zeitlichen und örtlichen Nähe beider Taten schließen die Ermittler einen Zusammenhang nicht aus. Vor diesem Hintergrund fragen die Beamten: Wer hat zur Tatzeit und in der Nähe der Tatorte, beziehungsweise dem Fundort des Gabelstaplers sachdienliche Beobachtungen gemacht? Wem sind verdächtige Personen oder Fahrzeuge aufgefallen? Zeugen mit Hinweisen werden gebeten, sich bei der Kripo unter der Rufnummer 06151/9690, zu melden.

Quelle: Polizeipräsidium Südhessen

Werbung
***