Um den vollen Funktionsumfang dieser Webseite zu erfahren, benötigen Sie JavaScript. Hier finden Sie die Anleitung wie Sie JavaScript in Ihrem Browser einschalten. Krisenstab zur Covid-19-Pandemie: Neue Impfstation im Darmstadtium kann bis zu 400 Menschen am Tag immunisieren – Weihnachtsmarkt: Im umzäunten Bereich am Friedensplatz gilt ab sofort die 2G-Regel | DarmstadtNews.de

Krisenstab zur Covid-19-Pandemie: Neue Impfstation im Darmstadtium kann bis zu 400 Menschen am Tag immunisieren – Weihnachtsmarkt: Im umzäunten Bereich am Friedensplatz gilt ab sofort die 2G-Regel


19. November 2021 - 15:09 | von | Kategorie: Info |
  Teilen auf: Twitter | Facebook | AddThis

CoronavirusDer Covid-19-Krisenstab der Wissenschaftsstadt Darmstadt hat sich in seiner außerordentlichen Sitzung am Freitag, 19. November 2021, mit der aktuell höchst beunruhigenden Entwicklung der Neuinfektionen und den nötigen Konsequenzen beschäftigt. Um die Zahl geimpfter Menschen zu steigern, wird die Wissenschaftsstadt Darmstadt zusammen mit dem Gesundheitsamt eine neue Impfstation in der Stadtmitte einrichten, die ab Ende KW 47/21 zur Verfügung stehen und voraussichtlich über die kommenden Monate hinweg geöffnet bleiben soll. Im Raum Kopernikum des Darmstadiums, direkt zu erreichen über die Erich-Ollenhauer-Promenade, werden dann zwei Impfteams pro Tag bis zu vierhundert Menschen immunisieren können.

„Das ist eine pragmatische Lösung, mit der wir ein gutes Angebot für alle Bürgerinnen und Bürger schaffen, sowohl mit der Auffrischungsimpfung als auch mit Erst- und Zweitimpfungen für alle jene, die sich noch nicht haben immunisieren lassen“, betonte Oberbürgermeister Jochen Partsch. „Die Zahlen der Erkrankten steigen auch in Darmstadt erkennbar an und setzen nicht zuletzt die Kliniken und die dort Arbeitenden unter Druck – mit der deutlichen Erweiterung des Impfangebots steuern wir dagegen.“

Am Freitag (19.11.21) wurden für Darmstadt 61 neue laborbestätigte Fälle von Covid-19 gemeldet, so dass kumuliert nun 8253 laborbestätigte Fälle in Darmstadt registriert sind. Am Mittwoch (17.11.21) waren es 41 Neuerkrankungen, am Donnerstag (18.11.21) 64. Die Inzidenz steigt auf 196,0.

In den Darmstädter Krankenhäusern befinden sich auf Normal- und Intensivstation im Klinikum Darmstadt 15 (8), im Elisabethenstift 8 (2) und im Alice-Hospital 5 (0) Patientinnen und Patienten mit Covid-19. Das Klinikum rüstet derzeit seine Kapazitäten zur Betreuung weiterer Covid-19-Fälle auf; rund 800 Mitarbeitende erhalten zudem eine Booster-Immunisierung. Außerdem gilt dort ab sofort die 2G-Regel für Besucherinnen und Besucher. Im Elisabethenstift und im Alice-Hospital ist der Zugang für Geimpfte, Genesene und PCR-Negativ-Getestete möglich.

Weitere Einschränkungen gelten ab Freitag (19.11.21) für den Darmstädter Weihnachtsmarkt.
Im umzäunten Bereich auf dem Friedensplatz gilt nun 2G – es kommen also nur Geimpfte und Genesene hinein. Außerdem wird die Gästezahl begrenzt; eine Zugangsampel gibt Auskunft, für wie viele Menschen der Einlass möglich ist. Laut Auskunft der Stadtpolizei halten sich seit der Verschärfung der Regeln am Mittwoch (17.11.21) die meisten Besuchenden an die Maskenpflicht und die Abstandsregel; dennoch musste der Bereich wegen großen Zustroms immer wieder kurzfristig gesperrt werden.

Der Krisenstab kommt am Mittwoch, 24. November 2021, zu seiner nächsten Sitzung zusammen.

Quelle: Pressestelle der Wissenschaftsstadt Darmstadt

Teilen auf: Twitter | Facebook | AddThis

Tags: , , , , , , , , , , , , ,