Um den vollen Funktionsumfang dieser Webseite zu erfahren, benötigen Sie JavaScript. Hier finden Sie die Anleitung wie Sie JavaScript in Ihrem Browser einschalten. Berufliche Zukunft von Frauen verbessern: Darmstädter VHS und Agentur für Arbeit Darmstadt verstärken ihre Zusammenarbeit | DarmstadtNews.de

Berufliche Zukunft von Frauen verbessern: Darmstädter VHS und Agentur für Arbeit Darmstadt verstärken ihre Zusammenarbeit


20. Juni 2021 - 09:00 | von | Kategorie: Soziales, Tipp |
  Teilen auf: Twitter | Facebook | AddThis

Frauen sind während der Corona-Pandemie stark belastet. Oft tragen sie die Hauptlast, um die Kinderbetreuung zu organisieren. Berufsrückkehrende, die nach einer Familienphase in den Beruf zurückkehren möchten, beschäftigt die Vereinbarkeit von Familie und Beruf noch stärker als vor der Pandemie. Die Volkshochschule Darmstadt (VHS) und die Agentur für Arbeit bauen mit einer neuen Kooperationsvereinbarung ab Juli 2021 ihre Zusammenarbeit für diese Zielgruppe aus und reagieren damit auf aktuelle gesellschaftliche Bedarfe.

Bürgermeister und Bildungsdezernent Rafael Reißer: „Unsere städtische Bildungseinrichtung und die Agentur für Arbeit haben das gemeinsame Ziel, die beruflichen Kompetenzen der Darmstädterinnen zu stärken. Bildung für den Beruf, Berufsorientierung und Bewerbungstraining sind sowohl Aufgaben der Agentur für Arbeit als auch Bildungsthemen der VHS und werden nun gemeinsam angegangen“.

Während die Agentur für Arbeit der Hauptakteur in der Arbeitsvermittlung ist, bietet die VHS zahlreiche Angebote der beruflichen Bildung, um in EDV-Trainings, Kommunikations-Workshops oder Wirtschafts-Kursen die Kompetenzen von Beschäftigten und Arbeitsuchenden zu erweitern.

„Wir möchten durch diese Kooperation weitere Zielgruppen erreichen, zum Beispiel Frauen aus der stillen Reserve, die keine Kundinnen der Agentur sind, aber trotzdem von unserer Beratung profitieren können“, erklärt Birgit Förster, Leiterin der Darmstädter Agentur für Arbeit, die Beweggründe ihrer Einrichtung.

Dabei beschreiten die beiden Institutionen auch neue Wege in der Kommunikation. Interessierte Frauen können von Zuhause per Videokonferenz an kostenlosen Informationsveranstaltungen teilnehmen und werden zudem über die Social-Media-Kanäle der Stadtverwaltung über anstehende Termine informiert.

Erste gemeinsame Angebote starten im Herbst. Am 28. September sowie am 30. November 2021 können berufsrückkehrende Frauen vormittags die kostenfreie Informationsveranstaltung „Zurück in den Beruf nach einer intensiven Familienzeit“ besuchen. Weitere Angebote im Bereich Bewerbungstraining, Selbstvermarktung und Vereinbarkeit von Beruf und Familie sind geplant. Sie werden jeweils auf der Website der VHS Darmstadt sowie im Programmheft angekündigt. Anmeldungen sind über die Website oder das Servicebüro der VHS möglich.

Quelle: Pressestelle der Wissenschaftsstadt Darmstadt

Teilen auf: Twitter | Facebook | AddThis

Tags: , , , , , , ,