Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]
Menu
Kategorien
DarmstadtNews.de
Nachrichten aus Darmstadt und Umgebung
Impressum | Datenschutz
Anzeige

Covid-19-Krisenstab: Infektionsgeschehen entwickelt sich weiterhin gut – 70.000 Impfungen im Impfzentrum durchgeführt
7. Mai 2021 Info

Der Covid-19-Krisenstab der Wissenschaftsstadt Darmstadt hat sich in seiner Sitzung am Freitag (07.05.21) vor allem mit der Entwicklung des Infektionsgeschehens in Darmstadt befasst.

„Es ist eine gute Nachricht, dass sich die Infektionszahlen weiterhin positiv entwickeln – sowohl landesweit als auch hier in Darmstadt. Wir sind vorsichtig optimistisch, dass wir bei einem weiterhin verantwortungsvollen Umgang aller mit der momentanen Situation demnächst unter die Inzidenz von 100 gelangen könnten. Wenn dies an fünf aufeinanderfolgenden Werktagen beibehalten wird, würden neue Regelungen gelten und vor allem die Beschränkungen der Bundes-Notbremse außer Kraft treten. Das stimmt uns sehr hoffnungsvoll, dass wir auf einem guten Weg zurück in die Normalität sind“, sagte Oberbürgermeister Jochen Partsch nach dem Bericht des Gesundheitsamtes zur aktuellen Entwicklung der Infektionszahlen.

Das Gesundheitsamt hatte zuvor aufgezeigt, dass von Montag (03.05.)  bis zum Freitag (07.05.21) 145 neue Covid-19-Fälle hinzukamen, während in der Woche davor von Montag bis Freitag 180 neue Covid-19-Fälle gezählt wurden. Aktuell sind für Darmstadt kumuliert 5.469 laborbestätigte Covid-19-Fälle registriert, die Inzidenz liegt bei 105,1.

„An dieser Stelle gilt unser Dank insbesondere auch den vielen ehrenamtlichen und hauptamtlichen Helferinnen und Helfern des DRKs im kommunalen Schnelltest-Zentrum auf dem Messplatz, die unermüdlich für uns alle im Einsatz sind und Großartiges leisten. Auch diesen umfassenden Testungen und der frühzeitigen Erkennung von Infektionen ist es zu verdanken, dass wir das Geschehen in Darmstadt weiterhin gut im Griff haben“, erklärt Partsch. Die Auslastung und Nutzung durch die Bürgerinnen und Bürger im Schnelltest-Zentrum sei weiterhin hoch.

Der Krisenstab informiert auch darüber, dass es an den beiden Testzentren der TU Darmstadt am Campus Stadtmitte und am Campus Lichtwiese die Möglichkeit gibt, Kinder unter 6 Jahren testen zu lassen. Außerdem wird in Wixhausen, im Bürgermeister-Pohl-Haus ebenfalls ein Testzentrum eingerichtet. Dieses soll ab Pfingsten 2021 in den Betrieb gehen. Eine Übersicht über die aktuellen Testmöglichkeiten im Stadtgebiet ist auf der städtischen Webseite unter https://liup.de/testmoeglichkeiten zusammengestellt.

Die Darmstädter Kliniken melden weiterhin eine stabil hohe Auslastung. In konkreten Patientenzahlen auf den Normal- und Intensivstationen bedeutet das: Im Klinikum Darmstadt 14 (16), im Elisabethenstift 14 (3) und im Alice-Hospital 6 (0).

Das Impfzentrum hat am Donnerstag (06.05.21) die Marke von 70.000 Impfungen seit Inbetriebnahme des Zentrums überschritten. Seit Beginn wurden 49.960 Erst- und 20.873 Zweitimpfungen durchgeführt.

Erfreulich ist die Entwicklung, dass das Land Hessen die Beschränkungen in den Alten- und Pflegeeinrichtungen gelockert hat, sodass hier ein weiterer Schritt in Richtung Normalität unternommen wird. So entfallen die Testpflicht für Geimpfte und Genesene sowie die Maskenpflicht im Zimmer bei Besuch; Besuche sind von nun an wieder täglich möglich.

In den Schulen läuft seit Donnerstag (06.05.21) in den Jahrgangsstufen sieben bis elf der Wechselunterricht, der bisher gut angelaufen ist und von der Schülerschaft wie auch den Lehrkräften mit Freude aufgenommen wurde.

Aus dem Bereich der Kitas gibt es keine Entwicklungen zu vermelden. Die Lage ist stabil.

Der Krisenstab kommt am Montag, den 10. Mai 2021, wieder zusammen.

Quelle: Pressestelle der Wissenschaftsstadt Darmstadt

Werbung
***