Um den vollen Funktionsumfang dieser Webseite zu erfahren, benötigen Sie JavaScript. Hier finden Sie die Anleitung wie Sie JavaScript in Ihrem Browser einschalten. Änderung des Parkens in der Wilhelm-Leuschner-Straße: Neue Regelung durch Gespräch mit Förderverein Initiative Johannesplatz | DarmstadtNews.de

Änderung des Parkens in der Wilhelm-Leuschner-Straße: Neue Regelung durch Gespräch mit Förderverein Initiative Johannesplatz


31. März 2021 - 09:47 | von | Kategorie: Info, Verkehr |
  Teilen auf: Twitter | Facebook | AddThis

Im Nachgang zur Mitteilung der Wissenschaftsstadt Darmstadt, dass künftig in der Wilhelm-Leuschner-Straße im Johannesviertel zwischen Alicenstraße und Landwehrstraße das halbseitige Parken auf dem Gehweg entlang der Häuserzeile unterbunden wird, fand am Montagabend (29.03.21) ein Gespräch zwischen Oberbürgermeister und Verkehrsdezernent Jochen Partsch, der Leiterin des Mobilitätsamtes, Katharina Metzker, dem Radverkehrsbeauftragten, Peter Roßteutscher, und dem Förderverein Initiative Johannesplatz statt.

Die Initiative, die sich seit über 10 Jahren für den Johannesplatz und dessen unmittelbare Umgebung engagiert, regte an, das Parken künftig nicht – wie von der Stadt geplant – an der Seite des Johannesplatzes zu gestatten, sondern entlang der Häuserzeile. Dadurch werde der Aktionsradius des Platzes verbreitert, ohne dass es der Verkehrssicherheit und dem Ziel der Stadt, die Situation für den Fuß- und Radverkehr zu verbessern, abträglich sei. Ebenso ändere diese Umplanung nichts daran, dass die Einbahnstraße in Gegenrichtung für den Radverkehr freigegeben werden könne.
„Nach entsprechender Prüfung haben wir uns dazu entschlossen, dieser Anregung des Fördervereins nachzukommen, denn es ist für die Situation und Atmosphäre vor Ort eine sehr gute Idee. Das Gehwegparken bleibt weiterhin untersagt. Die Parkstände entlang der Häuserzeile werden so auf der Straßenfläche markiert, dass deutlich erkennbar ist, dass das Parken nur in diesen Parkständen erlaubt ist“, erläutert Oberbürgermeister und Verkehrsdezernent Jochen Partsch.

Man werde jetzt kurzfristig die entsprechenden Beschilderungs- und die Markierungspläne anpassen und danach anbringen. Die Umsetzung werde sich dadurch zeitlich nur geringfügig verschieben, so Partsch.

Quelle: Pressestelle der Wissenschaftsstadt Darmstadt

Teilen auf: Twitter | Facebook | AddThis

Tags: , , ,