Um den vollen Funktionsumfang dieser Webseite zu erfahren, benötigen Sie JavaScript. Hier finden Sie die Anleitung wie Sie JavaScript in Ihrem Browser einschalten. Krisenstab zur Covid-19-Pandemie: 26 neue Fälle am Freitag – Aktuelle Inzidenz bei 65 – Schnelltest-Taskforce hat bisher 1887 Tests in Pflege-, Behinderten-, Obdachlosen- und Flüchtlingseinrichtungen durchgeführt | DarmstadtNews.de

Krisenstab zur Covid-19-Pandemie: 26 neue Fälle am Freitag – Aktuelle Inzidenz bei 65 – Schnelltest-Taskforce hat bisher 1887 Tests in Pflege-, Behinderten-, Obdachlosen- und Flüchtlingseinrichtungen durchgeführt


5. Februar 2021 - 13:14 | von | Kategorie: Info |
  Teilen auf: Twitter | Facebook | AddThis

Der Covid-19-Krisenstab der Wissenschaftsstadt Darmstadt hat sich in seiner Sitzung am Freitag, 5. Februar 2021, mit dem aktuellen Infektionsgeschehen in Darmstadt und Hessen beschäftigt und eine Zwischenbilanz zur Einrichtung der Schnelltest-Taskforce in Alten-, Pflege-, Obdachlosen- und Flüchtlingseinrichtungen gezogen.

Wie das Sozialdezernat berichtet, sind am Freitag (05.02.21) in 19 von insgesamt 37 registrierten Einrichtungen in Darmstadt insgesamt 1887 Schnelltests durch die Taskforce durchgeführt worden. „Davon waren zwar glücklicherweise nur zwei positiv“, erläutert Oberbürgermeister Jochen Partsch, „aber schon diese zwei unentdeckten Infektionen hätten uns im weiteren Verlauf große Probleme bereiten können. Die vom Krisenstab eingerichtete Taskforce ist bisher ein voller Erfolg und der Einsatz wird von allen als Unterstützung wahrgenommen und entsprechend wertgeschätzt. Ich danke daher noch einmal allen daran Beteiligten für die sehr gute geleistete Arbeit, die unseren souveränen und lösungsorientierten Umgang mit der schwierigen Situation noch einmal zusätzlich unterstreicht.“

Der Schwerpunkt der Testungen lag dabei überwiegend in der stationären Pflege, aber auch in Erstwohnhäusern, Behinderten- und Obdachloseneinrichtungen kam die Taskforce bisher zum Einsatz. Korrespondierend damit ist die aktuelle Lage in den Alten- und Pflegeheimen weiter positiv. Auch in der letzten von einem Ausbruchsgeschehen in Darmstadt betroffenen Einrichtung gibt es nur noch wenige Infizierte. Voraussichtlich ab Montag (08.02.21) sollen zwei Einrichtungen zusätzlich Unterstützung von der Bundeswehr erhalten.

Der Trend leicht zurückgehender Fallzahlen setzt sich in Darmstadt weiter fort: Wie das Gesundheitsamt mitteilt, sind für die Wissenschaftsstadt Darmstadt am Freitag (05.02.21) 26 laborbestätigte Fälle von Covid-19 dazugekommen, so dass kumuliert nun 3685 laborbestätigte Fälle in Darmstadt registriert sind. 3574 davon betrachtet das Gesundheitsamt als wieder genesen. Die Inzidenz liegt bei 65. Derzeit gibt es laut Gesundheitsamt noch keinen Nachweis einer Mutation in der Stadt Darmstadt.

In den Darmstädter Kliniken bleibt die Situation stabil, aber Entspannung ist nicht bemerkbar. Immerhin, so das Klinikum Darmstadt, sind die Zahlen über die Woche stabil und steigen nicht weiter an. Auf Normal- und Intensivstation befinden sich im Klinikum Darmstadt aktuell 44 (25), im Elisabethenstift 22 (3) und im Alice-Hospital 10 (0) Patientinnen und Patienten mit Covid-19.

Im Impfzentrum laufen die Impfungen nach Plan. Derzeit werden täglich etwa 650 bis 850 Impfungen im Zentrum selbst und mobil durchgeführt.

Der Krisenstab kommt am Montag, 8. Februar 2021, zu seiner nächsten Sitzung zusammen.

Quelle: Pressestelle der Wissenschaftsstadt Darmstadt

Teilen auf: Twitter | Facebook | AddThis

Tags: , , , , , , , , , , ,