Um den vollen Funktionsumfang dieser Webseite zu erfahren, benötigen Sie JavaScript. Hier finden Sie die Anleitung wie Sie JavaScript in Ihrem Browser einschalten. Am Haardtring soll es künftig mehr Pflanzenvielfalt geben | DarmstadtNews.de

Am Haardtring soll es künftig mehr Pflanzenvielfalt geben


11. Dezember 2020 - 09:39 | von | Kategorie: Umwelt |
  Teilen auf: Twitter | Facebook | AddThis

Derzeit werden vom Darmstädter Grünflächenamt auf dem Haardtring, beginnend ab der Holzhofallee, Flächen im Straßenbegleitgrün für eine artenreiche Einsaat vorbereitet; dabei werden insgesamt 260 Quadratmeter bearbeitet. Vergreister Wacholder wird gerodet, Boden ausgetauscht und eine Einfriedung mit einem niedrigen Holzgeländer versehen. In der vergangenen Woche wurde bereits mit der Rodung der Wachholderbüsche begonnen, im Frühjahr wird dann die Einsaat mit relativ niedrig bleibenden Wildstauden vorgenommen.

„Das Grünflächenamt wählt die Wildstauden unter Berücksichtigung verschiedenster Aspekte aus“, betont Umweltdezernentin Barbara Akdeniz: „Ziel ist eine möglichst große Artenvielfalt der Flora und die sich daraus ergebende positive Wirkung für Insekten.“ Zu beachten seien die Standorteignung hinsichtlich Boden, Besonnung, Wasserverfügbarkeit sowie die negativen Einflüsse durch die Straßennähe. Ein Schild wird darüber informieren, und die Bürgerinnen und Bürger werden gebeten, die Flächen nicht zu betreten und auch die Hunde nicht darauf zu führen.

Quelle: Pressestelle der Wissenschaftsstadt Darmstadt

Teilen auf: Twitter | Facebook | AddThis

Tags: ,