Um den vollen Funktionsumfang dieser Webseite zu erfahren, benötigen Sie JavaScript. Hier finden Sie die Anleitung wie Sie JavaScript in Ihrem Browser einschalten. HEAG veranstaltet 2. Darmstädter GründerKick – Gründungsförderung in Zeiten der Pandemie: Digitale Vorträge und Online-Beratungen zum HEAG-Gründerfonds, Best Practice, Marketing und Kommunikation | DarmstadtNews.de

HEAG veranstaltet 2. Darmstädter GründerKick – Gründungsförderung in Zeiten der Pandemie: Digitale Vorträge und Online-Beratungen zum HEAG-Gründerfonds, Best Practice, Marketing und Kommunikation


10. November 2020 - 10:42 | von | Kategorie: Wirtschaft |
  Teilen auf: Twitter | Facebook | AddThis

Im Rahmen der Gründerwoche Deutschland veranstaltet die HEAG mit Unterstützung des Netzwerks Gründung Südhessen am 16. November 2020 ab 17 Uhr den 2. Darmstädter GründerKick. „Wir wollen auch in diesen schwierigen Zeiten junge Gründerinnen und Gründer ermutigen, ihre innovativen Ideen mit bestmöglichen Rahmenbedingungen umzusetzen. Entsprechend der aktuellen Entwicklung der Corona-Pandemie wird der Darmstädter GründerKick allerdings anders als im Vorjahr rein digital mit Vorträgen und Beratungen stattfinden“, erklären die HEAG-Vorstände Prof. Dr. Klaus-Michael Ahrend und Dr. Markus Hoschek. Als Referenten konnte die HEAG den Geschäftsführer der feedback Werbeagentur, Thomas Manok, sowie Dominik Groebler, Gründer und Geschäftsführer der immoveo GmbH, gewinnen.

Success Story: Visionen zur Geschäftsreife bringen
Mit der Idee, Prozesse in einer Hausverwaltung umfassend zu digitalisieren, ist Dominik Groebler vor vier Jahren in sein Gründungsvorhaben gestartet. Damit seine Geschäftsidee auf soliden Beinen steht, hat er dafür das HEAG-Gründercoaching in Anspruch genommen. Heute ist das Darmstädter Jungunternehmen an mehreren Standorten in Hessen aktiv. „In seinem Vortrag wird er über seine Erfahrungen sprechen. Das Start-up ist zugleich ein gutes Beispiel dafür, dass es sich lohnt, Visionen zu verfolgen und diese zur Geschäftsreife zu bringen“, so die HEAG-Vorstände. Unter dem Motto „Für den ersten Eindruck gibt es keine zweite Chance“ wird zudem Thomas Manok einen Impulsvortrag über gutes Corporate Design, überzeugende Markennamen und einen gelungenen Media-Mix halten. Im Anschluss steht er im Zuge der Beratungen für weitere Fragen zu Marketing und Kommunikation zur Verfügung.

Beratung: Finanzierung mithilfe des HEAG-Gründerfonds
Der zweite Beratungsschwerpunkt wird der HEAG-Gründerfonds sein. „Der HEAG-Gründerfonds bietet jungen Unternehmensgründerinnen und Unternehmensgründern die Chance auf eigenkapitalnahe Finanzierung. In der Beratung erläutern wir, welche Voraussetzungen erfüllt sein müssen, um diese Finanzierungsmöglichkeiten nutzen zu können“, erklären Prof. Dr. Klaus-Michael Ahrend und Dr. Markus Hoschek.

Ursprünglich war der GründerKick 2020 wie im Jahr zuvor als Präsenzveranstaltung mit Messecharakter im darmstadtium geplant. Im Ausstellungsbereich hatten sich 2019 unterschiedliche Akteure der regionalen Gründungsförderung präsentiert, über 100 Gründungsinteressierte hatten daran teilgenommen. „Wir sind uns sicher, dass ein virtuelles Veranstaltungsformat mit zwei Vorträgen und anschließenden Online-Beratungen ebenso spannende Einblicke und viele wissenswerte Informationen für Unternehmensvorhaben bieten wird wie eine Präsenzveranstaltung“, so die HEAG-Vorstände.

Weitere Informationen zum 2. Darmstädter GründerKick und den Link zur kostenlosen Anmeldung finden Interessierte unter www.heag.de/gruenderkick.

Quelle: HEAG Holding AG – Beteiligungsmanagement der Wissenschaftsstadt Darmstadt (HEAG)

Teilen auf: Twitter | Facebook | AddThis

Tags: , , , , , ,