Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]
Menu
Kategorien
DarmstadtNews.de
Nachrichten aus Darmstadt und Umgebung
Impressum | Datenschutz
Anzeige

Krisenstab zur Covid-19-Pandemie: Inzidenz sinkt leicht auf 124,5 – 75 neue Fälle von Samstag bis Montag – Exponentielles Wachstum scheint vorerst ausgebremst
9. November 2020 Info

Die Inzidenz in der Wissenschaftsstadt Darmstadt ist am Montag (09.11.20)  leicht gesunken und beträgt mit Stand Montag, 9. November 2020, 124,5. Wie das Gesundheitsamt in der Sitzung vom Montag (09.11.20) des Krisenstabs berichtet, sind über das Wochenende 57 neue, laborbestätigte Fälle (Samstag, 7. November 2020: 22, Sonntag, 8. November 2020: 35) hinzugekommen, für den Montag noch einmal 18 weitere. Die Fallzahl der Covid-19-Erkrankungen für die Stadt Darmstadt beträgt somit kumulativ 1.321. 688 von diesen betrachtet das Gesundheitsamt als geheilt.

„Die leicht gesunkene Inzidenz dürfte zwar noch keine echte Trendwende andeuten, da die gemeldeten Zahlen dadurch, dass an Sonntagen in der Regel nicht oder nur sehr wenig getestet wird, an Montagen immer etwas niedriger liegen“, erläutert Oberbürgermeister Jochen Partsch. „Allerdings scheint das exponentielle Wachstum in der Stadt vorerst ausgebremst. Nach der Einschätzung unseres Gesundheitsamts kommen wir hier langsam auf einem Plateau an.“

Trotz dieser Einschätzung bleibt das Verbreitungsgeschehen diffus. Größere Ausbrüche sind zwar nicht zu verzeichnen, allerdings gibt es derzeit einige Testungen in Darmstädter Alten- und Pflegeheimen. Das Gesundheitsamt informiert darüber hinaus, dass die Bundeswehr ab sofort bei der Kontaktnachverfolgung unterstützt.

Die Situation in den Kliniken bleibt weiter angespannt. Da die Krankenhäuser in Groß-Gerau und Rüsselsheim mit Covid- und Non-Covid-Patienten voll belegt sind und Groß-Umstadt nach wie vor durch den Ausbruch in der Geriatrie beeinträchtigt ist, werden weiterhin Patienten etwa nach Fulda abverlegt. Aktuell befinden sich auf Normal- und Intensivstation im Klinikum Darmstadt 24 (8), im Elisabethenstift 20 (3) und im Alice-Hospital 11 (0).

Der Krisenstab kommt am Mittwoch, 11. November 2020, zu seiner nächsten Sitzung zusammen.

Quelle: Pressestelle der Wissenschaftsstadt Darmstadt

Werbung
***