Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]
Menu
Kategorien
DarmstadtNews.de
Nachrichten aus Darmstadt und Umgebung
Impressum | Datenschutz
Anzeige

Wissenschaftsstadt Darmstadt legt Grundstein für Erweiterungsgebäude der Erich-Kästner-Schule
23. Juni 2020 Lokal

Oberbürgermeister Jochen Partsch hat gemeinsam mit Vertretern der Schule, des Schulamts, der Architekten und Bürgermeister Rafael Reißer am Dienstag (23. Juni 2020) den Grundstein für das neue Erweiterungsgebäude der Erich-Kästner-Schule in Kranichstein gelegt. Realisiert wird der Entwurf des 1. Preisträgers des Architektenwettbewerbs, das Büro Dasch-Zürn Architekten, Stuttgart. Die Gesamtkosten für den Neubau, inklusive Risikozuschlag, betragen rund 10,37 Millionen Euro. Planungsbeginn für die Neubaumaßnahme war im Jahr 2016. Die Errichtung des Gebäudes soll bis Juli 2021 abgeschlossen sein.

„Der angestrebte Neubau ist eine wichtige und notwendige Investition in Bildung und die Stärkung und Erweiterung der Schulinfrastruktur in unserer Stadt“, erläutert dazu Oberbürgermeister Jochen Partsch. „Aufgrund steigender Schülerzahlen, gesellschaftlicher Veränderungen und einem daraus resultierenden höheren Flächenbedarf haben wir die Planung der Erweiterung bereits seit 2015 vorangetrieben. Ich bin froh, dass wir mit der Grundsteinlegung heute auch ganz offiziell den Startschuss für dieses wichtige Projekt geben können.“
Vier Gebäude der Erich-Kästner-Schule wurden in den 1970-er Jahren als Systembauten errichtet. Um die Neubaumaßnahme durchführen zu können, musste ein abgängiger Pavillon weichen. Der dort verlorene Unterrichtsraum wurde  vorübergehend über eine Mobiscul und die Aufstockung des Gebäudes 4 aufgefangen, so dass nun der Neubau realisiert werden kann. In Hybridbauweise Stahlbeton-Holzbau wird ein eingeschossiges Gebäude mit aufgesetzter Technikzentrale errichtet. Für die gesamte Liegenschaft wird ein freistehendes Infrastrukturgebäude errichtet.

Nachdem im März 2020 die Firma Gemünden mit den Erdarbeiten begonnen hatte und unter Zugrundelegung der Hygienevorschriften am Bau die  Stahlbetonarbeiten fortsetzen konnte, kann nun die Kapsel zur Grundsteinlegung in dem bereits erkennbaren Gebäude vermörtelt werden.

„Die bereits sechszügige Erich-Kästner-Schule mit dem pädagogischen Konzept der Flexklassen wird in dem Neubau mit Mensa neue Räume zur Umsetzung des Paktes für den Nachmittag haben“, erläutert Bürgermeister und Schuldezernent Rafael Reißer. „Auch wenn nicht alle Schüler dort unterrichtet werden, wird  für alle in der Mensa eine frisch zubereitete Mahlzeit bereit stehen. Da die Schule mit dem Stadtteil gewachsen ist,  sind die Funktionen auf verschiedene Gebäude verteilt, hier wird mit dem Neubau eine klare Struktur geschaffen.“

„Um dem Klimaschutz und der CO2-Bilanz Rechnung zu tragen, wird das Lager der Küche mit einer Kleinkälteanlage ausgestattet. Die höheren Investitionskosten führen über die Laufzeit zu erheblicher CO2-Einsparung und die  Lebenszyklusbetrachtung ist wirtschaftlicher. Darüber hinaus ist an der Südseite eine bewässerte begrünte Fassade geplant. Die Hybridbauweise und die bereits in der Planung konzipierte Photovoltaikanlage unterstützen die Klimaziele. Durch weitere Sanierungen auf dem Grundstück wird  der Schulcampus wesentlich energieeffizienter werden“, so OB Partsch abschließend.

Quelle: Pressestelle der Wissenschaftsstadt Darmstadt

Werbung
***