Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]
Menu
Kategorien
DarmstadtNews.de
Nachrichten aus Darmstadt und Umgebung
Impressum | Datenschutz
Anzeige

Kranichstein: Staatsanwaltschaft und Polizei ermitteln nach eskalierter Auseinandersetzung
8. Mai 2020 Polizei

PolizeiNachdem bei einer Auseinandersetzung zwischen zwei Familien in der Parkstraße am frühen Donnerstagabend (07.05.2020) zwei Männer durch Schüsse und ein weiterer durch einen Schlagstock verletzt wurden, ermitteln Staatsanwaltschaft und Polizei. Vier mutmaßliche Tatverdächtige im Alter von 24, 27, 32 und 56 Jahren konnten festgenommen werden.

Gegen 17 Uhr hatten mehrere Zeugen über Notruf die Polizei alarmiert und von einer eskalierenden Auseinandersetzung zwischen mehreren Personen in der Parkstraße berichtet, bei der auch Schussgeräusche wahrgenommen wurden. Die herbeigeeilten Streifen trafen drei verletzte Männer im Alter von 29, 31 und 35 Jahren an. Zwei von ihnen hatten Schussverletzungen, einer Schlagverletzungen. Alle Drei wurden umgehend zur weiteren ärztlichen Versorgung in ein Krankenhaus gebracht. Wie sich erst später herausstellte, erlitt auch ein 58-jähriger Mann bei der Auseinandersetzung leichte Verletzungen und wurde im Klinikum behandelt. Nach jetzigem Stand sind alle Verletzten außer Lebensgefahr.

Im Rahmen von umfangreichen Fahndungsmaßnahmen konnte die Polizei bereits kurz nach der Tat bei zwei Fahrzeugkontrollen in Büttelborn und Darmstadt drei Männer festnehmen. In Griesheim konnten im Laufe des Abends zudem zwei Frauen und ein weiterer Mann in der Parkstraße in Kranichstein festgenommen werden.

Im Zuge der weiteren Ermittlungen erfolgten Wohnungsdurchsuchungen in Griesheim und Kranichstein, bei denen das Spezialeinsatzkommando unterstützte. Die Tatwaffe konnte bislang noch nicht aufgefunden werden.

Nach dem aktuellen Ermittlungsstand gehen Staatsanwaltschaft und Polizei davon aus, dass länger andauernde Streitigkeiten der beiden Familien, die in einem Verwandtschaftsverhältnis stehen, die heutige Auseinandersetzung ausgelöst haben. Die einzelnen Tatbeteiligungen der beiden Familien sind derzeit noch unklar.

Quelle: Polizeipräsidium Südhessen

Werbung
***