Um den vollen Funktionsumfang dieser Webseite zu erfahren, benötigen Sie JavaScript. Hier finden Sie die Anleitung wie Sie JavaScript in Ihrem Browser einschalten. Über 400 Biker kontrolliert – Wenig Beanstandungen bei fortgesetzten Motorradkontrollen am Wochenende | DarmstadtNews.de

Über 400 Biker kontrolliert – Wenig Beanstandungen bei fortgesetzten Motorradkontrollen am Wochenende


27. April 2020 - 10:21 | von | Kategorie: Polizei |
  Teilen auf: Twitter | Facebook | AddThis

BikerWiederholt haben Ordnungshüter der örtlichen Polizeidienststellen sowie Polizisten der Verkehrsinspektion des Polizeipräsidiums Südhessen am vergangenen Wochenende zahlreiche Motorradkontrollen im gesamten Gebiet durchgeführt. Wie bereits in den vorangegangenen Tagen zeigten sich die Strecken wenig befahren. Zwischen Freitag (24.04.) und Sonntag (26.04.20) kontrollierten die Beamten auf den bekannten Ausfahrtsstrecken mehr als 400 Motorradfahrer.

Am Freitag (24.04.20), in der Zeit zwischen 11 und 18.30 Uhr, hatten die Beamten dabei erneut ein Augenmerk auf die beliebten Strecken im Odenwald und an der Bergstraße, darunter die L 3108, zwischen Hetzbach und Ober-Sensbach sowie zwischen Reußenkreuz und Schöllerbach. Im Ergebnis zeichnete sich erfreulicherweise ab, dass sich die Mehrheit der Fahrer an die vorgeschriebene Geschwindigkeit hielten und auch die Maschinen keine gravierenden technischen Veränderungen aufwiesen. Lediglich zwei Maschinen wurden aufgrund ihrer Lautstärke sichergestellt. Für eine abschließende Beurteilung werden beide Motorräder einem amtlichen Sachverständigen vorgeführt.

Am Sonntag (26.04.20) wurden im Rahmen einer Geschwindigkeitsüberwachung auf der Kreisstraße 211, im Brombachtal, insgesamt 778 Fahrzeuge, darunter 409 Motorräder, gemessen. Hierbei missachteten insgesamt 95 Motorradfahrer die vorgeschriebene Höchstgeschwindigkeit. Für 62 Biker mündeten die Verstöße in Verwarnungsgelder. 33 Fahrer werden sich dagegen auf deutlich höhere Bußgelder sowie Punkte in Flensburg einstellen müssen. Fünf weiteren Bikern drohen zusätzlich Fahrverbote von mindestens einem Monat. Darunter der unrühmliche Spitzenreiter des Tages, der die 70 km/h Strecke mit 129 Stundenkilometer passierte. Ihn erwartet ein Bußgeld von 240 Euro, zwei Punkte in Flensburg und ein einmonatiges Fahrverbot. Der technische Zustand der Motorräder zeigte sich in der Mehrheit, auch an diesem Tag, insbesondere an den Schalldämpferanlagen, ohne größere Beanstandungen.

Quelle: Polizeipräsidium Südhessen

Teilen auf: Twitter | Facebook | AddThis

Tags: , ,