Um den vollen Funktionsumfang dieser Webseite zu erfahren, benötigen Sie JavaScript. Hier finden Sie die Anleitung wie Sie JavaScript in Ihrem Browser einschalten. Denkmal im Visier von Kriminellen – Kopf der Luise-Büchner gestohlen – Zeugen gesucht | DarmstadtNews.de

Denkmal im Visier von Kriminellen – Kopf der Luise-Büchner gestohlen – Zeugen gesucht


8. April 2020 - 16:05 | von | Kategorie: Polizei |
  Teilen auf: Twitter | Facebook | AddThis

Gestohlenes Objekt: Luise Büchner KopfDer Kopf der Luise-Büchner, als Teil eines im Jahr 2017 in der Döngesborngasse errichteten Denkmals, ist in der Nacht zum Dienstag (06.-07.04.20), von noch unbekannten Tätern entwendet worden. Der Wert des gestohlenen Objekts dürfte im fünfstelligen Bereich anzusiedeln sein. Die Ermittlungsgruppe-City in Darmstadt ist mit dem Fall betraut, sucht Zeugen und fragt: Wem sind zur Tatzeit und in Tatortnähe verdächtige Personen oder Fahrzeuge aufgefallen? Wer kann Hinweise zum Verbleib des auffälligen Kunstwerkes geben? Alles Sachdienliche nehmen die Beamten unter der Rufnummer 06151/9690 entgegen.

Quelle & Bild: Polizeipräsidium Südhessen

„Das Andenken an eine Person und ihr für unsere Gesellschaft – ganz speziell für die Rolle der Frau – bedeutsames Wirken derart zu beschädigen, macht mich fassungslos. Gleichzeitig macht es mich traurig, denn es zeigt leider auch die Respektlosigkeit einiger weniger Menschen, die mit ihrem inakzeptablen Handeln viele Menschen in unserer Gemeinschaft treffen. Selbstverständlich werden wir Kontakt mit der Künstlerin aufnehmen und gemeinsam beraten, wie wir das Denkmal wieder herstellen können“, erklärt Oberbürgermeister Jochen Partsch. „Nach dem Diebstahl der Bronzereliefs auf dem Waldfriedhof ist das nun schon der zweite Vorfall, durch den die Erinnerungskultur in unserer Stadt verletzt wird – das werden wir hier nicht dulden und entschieden gegen diese kriminellen Aktivitäten vorgehen“, so Partsch weiter.

Das Kunstwerk war erst am 2. Juni 2017 aus Anlass des 150-jährigen Jubiläums des Alice-Frauenvereins mit Spenden von Frauenverbänden und Bürgerinnen und Bürgern errichtet worden. Das Bronzeporträt wurde von der Berliner Bildhauerin Bärbel Dieckmann geschaffen. Die Steinarbeiten wurden von der Darmstädter Steinmetzin Ruth Andres ausgeführt.  Die Luise-Büchner-Gesellschaft hatte der Wissenschaftsstadt Darmstadt das Kunstwerk als Schenkung überlassen.

Quelle: Pressestelle der Wissenschaftsstadt Darmstadt

Teilen auf: Twitter | Facebook | AddThis

Tags: , , , , ,